Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Grünes Licht für Netto
Lokales Bad Schwartau Grünes Licht für Netto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 29.08.2013
Erleichtert über die Entscheidung: Gärtnerei-Chef Thomas Tetzlaff. Quelle: Foto: Prey

Seit zwei Jahren wird um das Projekt Netto-Markt auf dem Areal der Gärtnerei Arndt an der Lohstraße gerungen. Die Fronten sind noch immer verhärtet, aber jetzt hat der Bauausschuss mit großer Mehrheit den Satzungsbeschluss für die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 74 verabschiedet. Am kommenden Montag, 2. September, soll nun die Gemeindevertretung ab 17 Uhr die Pläne im Bürgersaal des Herrenhauses endgültig absegnen.

„Ich habe immer daran geglaubt“, sagte Gärtnerei-Chef Thomas Tetzlaff im Anschluss an die Sitzung. Sobald die Pläne Rechtskraft haben, werde man mit dem Vorhaben loslegen. „Die Pläne und die Gutachten liegen ja schon in der Schublade“, so Tetzlaff, der hofft, im Herbst nächsten Jahres sein neues Garten-Center eröffnen zu können.

Vor dem Beschluss kritisierte Jens Andermann von der SPD noch einmal das Vorhaben. „Es gibt für beide Sichtweisen Argumente, aber so ein Projekt gehört nicht in ein Wohngebiet, sondern in den Kernbereich. Das ist keine Entscheidung zum Wohle der Allgemeinheit“, so Andermann, der damit auch CDU, Grüne und UWG attackierte. „Wir haben den Wahlkreis deutlich gewonnen. Die Bevölkerung hat sich deutlich für den Erhalt der Gärtnerei und den Netto-Neubau ausgesprochen“, konterte Andreas Gurth (CDU) verärgert. Auch Wolfgang Hantel von den Grünen sieht mit dem Satzungsbeschluss das Wohl der Allgemeinheit gewahrt. „Es gab schon über Jahrzehnte in diesem Bereich Einkaufsmöglichkeiten“, so Hantel. Helmut Neu (UWG): „Es ist und bleibt in der Tat eine strittige Sache, aber es wurde auch in angemessener Weise ausgiebig diskutiert.“

Bis auf vier Stimmen der SPD und einer Enthaltung von Horst Broziat (UWG), der als Anwohner direkt betroffen ist, wurde der B-Plan mit zehn Ja-Stimmen auf den Weg gebracht.

sep

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Projekt droht an mangelndem Interesse der Baufirmen zu scheitern. Eigentlich sollte noch 2013 Eröffnung sein.

29.08.2013

Rund 500 Zuschauer werden morgen und Sonntag auf dem Feld Bargerhof direkt an der K 52 zwischen Pohnsdorf und Arfrade erwartet.

29.08.2013

Ostholsteins Bundestagskandidaten stellen sich im Bad Schwartauer Rathaus den Fragen der Wähler.

29.08.2013
Anzeige