Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Haus am Großen Krug mit neuem Konzept
Lokales Bad Schwartau Haus am Großen Krug mit neuem Konzept
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 30.08.2013
Die Belegschaft des Pflegeheimes Großer Krug mit den Geschäftsinhabern Hauke Hahme (r.) und Britta Lehnert (5. v. r.). Quelle: Foto: Witt

Bad Schwartau — Bunte Luftballons säumen die Straße, das musikalische Duo „Stay Tuned“ unterhält einen Saal voller Gäste, ein Buffet steht bereit. Die Renovierungsarbeiten im Pflegeheim „Haus am Großen Krug“ sind beendet, nach einer ersten Eingewöhnungsphase hat die Pflegeheim Mölln GmbH als neue Betreibergesellschaft jetzt zur Eröffnungsfeier geladen.

Die Geschäftsführer Hauke Hahme und Britta Lehnert leiten den Empfang mit Erinnerungen an die Anfänge ein. „In diesem Haus haben wir eine Muschel gesehen, in der man sich geborgen fühlt“, erzählt Hahme. „In der Muschel war aber keine perfekte Perle, sondern ein ungeschliffener Diamant.“

Diesen Diamanten galt es also in Form zu bringen. Von dem einstigen „Loch“, wie die Einrichtung laut Hahme früher wegen des lichtlosen Inneren genannt wurde, ist nichts mehr übrig: Die Wände sind in hellen Farben gestrichen, eine neue Lichtanlage wurde installiert und Bäume wurden gefällt, um Tageslicht durch die Fenster herein zu lassen.

Die ehemalige Geschäftsführerin Ingrid Brandstädter zeigt auch nach ihrem Rückzug aus dem Geschäft Engagement und bepflanzt nach und nach das Gartenstück, welches die Betreibergesellschaft für das Pflegeheim gepachtet hat. „Vorher gab es ja nur einen kleinen Weg um das Haus herum“, erinnert sich Brandstädter, als sie einen Teil der Besucher durch die Einrichtung führt, „den haben wir auch breiter gemacht, damit sich auch mal zwei Rollatoren begegnen können.“

Während der Führung bekommen die Gäste zusätzliche Einblicke in die Neuerungen und die „größten Einzelzimmer Norddeutschlands“. Die Küche wurde vergrößert, damit das Essen „an die Bedürfnisse der Bewohner angepasst“ werden kann. Zusätzliche Räume für therapeutische Behandlungen wurden eingerichtet, andere Zimmer als Treffpunkte für Spiel und Gesang hergerichtet. Geschäftsführerin Lehnert freut sich besonders über den neu gestalteten Vorplatz: „Der erinnert jetzt an ein italienisches Straßencafé“, sagt sie begeistert.

Die Geschäftsführer Lehnert und Hahme sind sichtlich erleichtert, dass die Neueröffnung des Pflegeheimes sich so erfolgreich gestaltet. Die Nachfrage sei groß; schon jetzt sei mehr als die Hälfte der Zimmer belegt und jede Woche kämen weitere Neuzugänge hinzu. Und auch personell könne die Situation besser nicht sein: „Schon kurz nachdem wir Stellen ausgeschrieben hatten, hatten wir über 700 Bewerbungen“, erzählt Lehnert, „unser Team ist grandios.“

Die Pflegeheim Mölln GmbH betreibt neben dem Bad Schwartauer Seniorenheim zwei Altenpflegeheime in Zarrentin und Sierksdorf und betreut in Mölln pflegebedürftige Menschen von 18 bis 55 Jahren.

„Jede Woche kommen neue Bewohner hinzu.“
Britta Lehnert, Geschäftsführerin

Flemming Witt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Wohnmobilstellplatz am Riesebusch lockt seit fast einem Jahr Urlauber in die Stadt — und überzeugt.

30.08.2013

Als junges Mädchen kam Ruth Klüger ins Konzentrationslager. Später baute sie sich in Amerika ein Leben auf.

30.08.2013

„Gemeinsam statt einsam“ — unter diesem Motto treffen sich ab sofort regelmäßig Senioren bei der Awo Bad Schwartau.

30.08.2013
Anzeige