Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Imkerin: „Keine Panik bei Wespen“
Lokales Bad Schwartau Imkerin: „Keine Panik bei Wespen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 25.07.2018
Bad Schwartau

Entgegen anderslautender Meinungen stellt Anke Last, die Vorsitzende des Landesverbandes der Imker in Schleswig-Holstein ist, klar, „dass Wespen unter Naturschutz stehen und deshalb prinzipiell keine Wespennester einfach so entfernt werden dürfen.“ Eine Ausnahme gebe es nur, wenn Leib und Leben von Menschen in Gefahr seien, betont Last. Und dieser Fall trete „sehr selten“ ein, so die Expertin. Die Imkerin erinnert in diesem Zusammenhang daran, dass „so viele Menschen sich über das Bienensterben beklagen, aber wir brauchen auch die Wespen.“ Ohnehin beginne jetzt laut Anke Last bald die Zeit, in der Wespen auf natürliche Art nach und nach absterben. Wespen bauen sich jedes Jahr ein neues Nest, kommen also nicht an die selbe Stelle zurück.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn es kommt, dann kommt es geballt: Diese Erfahrung mussten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Schwartau/ Rensefeld auch am Dienstag machen.

25.07.2018

Am vierten Verhandlungstag gegen einen Bad Schwartauer, der angeklagt ist, im Dezember seine Ehefrau erstochen zu haben, ging es am Mittwoch vor allem um den Inhalt einer gelben Tasche. Die Unterlagen und Notizen in dieser Tasche hätten auf eine baldige Trennung hingedeutet.

25.07.2018

Zu einem versuchten Raub ist es am späten Montagabend in der Bad Schwartauer Ringstraße gekommen. Ein Unbekannter Mann forderte von einer 34-Jährigen Schmuck und Geld. Dabei verletzte er sie mit einem spitzen Gegenstand. Die Polizei sucht nach Zeugen.

25.07.2018