Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau In der Welt von Eisbären und karierten Regenbögen
Lokales Bad Schwartau In der Welt von Eisbären und karierten Regenbögen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 13.02.2016
Die Kinder lauschen gespannt den Geschichten der Lesepaten — und schauen auch in die Bilderbücher.
Wie gebannt lauschen die Kinder der Geschichte von Luna und ihrem Freund Lasse, dem Eisbären. „Hat die euch gefallen?“, fragt Lesepatin Henriette Pelz als sie das Bilderbuch zuklappt. „Ja!“, rufen die kleinen Zuhörer im Chor. Dann ist das nächste Buch an der Reihe. Bei der Vorlesestunde für Kinder in der Gemeindebücherei in Stockelsdorf jeden dritten Montag des Monats gestalten ehrenamtliche Lesepatinnen den Nachmittag. Heute liest das Trio Karin Wiggers, Henriette Pelz und Christiane Deeg vor.

„Getragen wird die Vorlesestunde von ehrenamtlichen Lesepaten.“

Anette Popall, Leiterin der Bücherei

Auf winzigen bunten Stühlen sitzen die kleinen Zuhörer, die meist zwischen vier und zehn Jahre alt sind. „Wir wählen die Bücher der Zusammensetzung der Gruppe entsprechend aus — je nachdem wie alt die Kinder sind“, sagt Karin Wiggers. Auch die 59-Jährige ist ehrenamtliche Lesepatin bei der Gemeindebücherei. Auf dem Programm für die heutige Stunde stehen noch Geschichten von Paddington Bär, Dr.

Brumm, der Geburtstag feiert und Elmar, der den Regenbogen rettet, der seine Farbe verloren hat. „Das ist unsere Auswahl“, erklärt Lesepatin Christiane Deeg. „Wir schauen dann, wie viel wir davon wirklich schaffen.“ Manchmal, wie zum Beispiel beim Kleinen Gespenst, wird beim nächsten Mal eine Fortsetzung gelesen.

„Wir sind heute zum ersten Mal hier“, flüstert Christina Behrens aus Stockelsdorf. Ihre sechsjährigen Söhne, Piet und Nino, lauschen derweil gespannt den Geschichten. „Die beiden lieben es, vorgelesen zu bekommen.“

Dann fragt Henriette Pelz in die Runde: „Habt ihr schon mal so einen Regenbogen gesehen?“ Die 71-Jährige liest aus „Elmar rettet den Regenbogen“ vor. Sie zeigt das Bild von einem karierten Streifen, der den Himmel durchzieht. „Darf ich mal gucken?“, fragt ein kleiner Zuhörer. „Natürlich! Kommt nach vorne“, erwidert die Lesepatin. Sofort ist sie umringt von einer Traube Kindern, die interessiert in das Bilderbuch gucken. Berührungsängste gibt es nicht.

„Wir bieten die Vorlesestunde seit einem Jahr an“, sagt Anette Popall, Leiterin der Gemeindebücherei Stockelsdorf. Gefördert wird die Stunde von der Friedrich Bluhme und Else Jebsen-Stiftung und soll Kindern Freude am Lesen und an Büchern vermitteln. „Getragen wird die Stunde von ehrenamtlichen Lesepaten.“ Sie wurden bei Rainer Rudloff, einem Schauspieler und Sprechtrainer aus Lübeck, ausgebildet. Unterstützt werden die Ehrenamtler bei jeder Vorlesestunde von Stockeline und Stocko, zwei Handpuppen. „Es ist ein festes Ritual — die beiden begrüßen und verabschieden die Kinder“, sagt Popall. „Manchmal rufen sie auch zur Ruhe — das ist praktisch.“

Die Vorlesestunde findet jeden dritten Montag im Monat um 16 Uhr in der Gemeindebücherei in der Villa Jebsen, Ahrensböker Straße 78, statt — das nächste Mal ist morgen. Eintritt ist frei.

Kim Meyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter dem Motto „gemeinsam: träumen“ laden die Kirchen der Stadt Bad Schwartau von Dienstag bis Sonnabend, 16. bis 21. Februar, zu einer ökumenischen Woche ein. Am Dienstag, 16.

13.02.2016

Die Räumlichkeiten wurden seit dem Sommer als Flüchtlingsunterkunft genutzt.

13.02.2016

Jedes Wochenende verbringen Sylvette und Ulrich mit ihren Freunden Christine und Jean am Meer.

13.02.2016
Anzeige