Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Kann den Schellack Sünde sein?
Lokales Bad Schwartau Kann den Schellack Sünde sein?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 30.08.2017
Christian Zimmermann schwört auf Schellack. Quelle: Foto: S. Prey
Stockelsdorf

Eine ganz besondere Veranstaltung bietet der Seniorenbeirat der Gemeinde Stockelsdorf ein. An diesem Sonnabend, 2. September, wird der Bad Schwartauer Christian Zimmermann für einen ganz kurzweiligen Nachmittag sorgen. Zimmermann wird unter dem Motto „Kann denn Schellack Sünde sein?“ für beste Unterhaltung sorgen. Bürgervorsteher Harald Werner schwärmt: „Das wird ein toller Nachmittag mit Musik der 20er, 30er und 40er Jahre.“ Christian Zimmermann wird mit seinem Trichter-Grammophon diese Zeit wieder lebendig werden lassen. Im Gepäck hat er Schellackplatten wie „Wieso ist der Walter so klug für sein Alter“, , „Was machst du mit dem Knie lieber Hans?“ oder „Katinka hat ein Höschen an“. Der Schellack-Nachmittag beginnt um 15 Uhr im Senioren- und Therapiezentrum Eichenhof (Segeberger Straße 48b). Der Eintritt ist frei.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bibelgesprächskreis der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Cleverbrück kommt wieder zusammen. Mit dem Neustart nach der Sommerpause am Dienstag, 5.

30.08.2017

Diese Baustelle hat genervt. Knapp vier Wochen war die Cleverbrücker Straße zwischen Autobahnabfahrt und Tremskamp nur in eine Richtung befahrbar. Jetzt rollt der Verkehr wieder in beide Richtungen.

31.08.2017

Hunderte fühlen mit dem sechsjährigen Klaas mit: Der Junge ist zum heimischen Marmeladenkoch geworden, um sich eine Spielkonsole zu finanzieren. Sein kleiner Straßenladen allerdings wurde in der Nacht zu Montag leergeräumt – im Internet ist die Resonanz überwältigend. Auch die Chefetage der Schwartauer Werke will nun helfen.

31.08.2017