Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Kinderkonzert mit Schnürsenkeln
Lokales Bad Schwartau Kinderkonzert mit Schnürsenkeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:30 24.10.2013
Alles hört auf sein Kommando: Dirigent Thomas Pohle und sein Zauber-Orchester aus Bad Schwartau. Quelle: Paula Sprotte

Ungewöhnlicher Besuch im Feuerwehrhaus: Kleine Bad Schwartauer warten gespannt auf das Zauber-Orchester-Gastspiel des Wunderlandtheaters. Auf die feuerrote Bühne sind ungefähr 70 Augenpaare gerichtet. Doch das Bühnenbild spielt an diesem Nachmittag nur eine untergeordnete Rolle. Die Musik und Meisterdirigent Thomas Pohle geben den Takt vor.

Doch das ungewöhnliche Orchester sorgt für einen Schrecken: Plötzlich spielen die Instrumente nicht mehr. Ohne Orchester muss der Dirigent sein Konzert unterbrechen und beginnt zu improvisieren. So wird ein Notenständer zu einer Posaune und aus Schnürsenkeln die Saiten eines Cellos. Die Kinder werden aufgefordert, die Musiker des neu erfundenen Orchesters zu sein und so kann der Dirigent endlich wieder seine geliebte Musik spielen. Ben (3), einer der Jüngsten, bekommt die Tuba und zwinkert stolz zu seiner Mama.

Kinder sind als ehrlichstes Publikum gefürchtet und bekannt. Das weiß auch Zauberdirigent Pohle, der die Kinder aber spielerisch in das Orchester mit einbezieht und in den Bann der klassischen Musik zieht. Die Mädchen und Jungen zwischen drei und acht Jahren entdecken ihre Freude daran, ein Instrument zu spielen. „Am besten hat mir das Geigespielen gefallen“, schwärmt Leonie (7).

Zusammenfassend ist das Zauber-Orchester ein liebevoll inszeniertes Stück, das den Kindern mit Sicherheit noch lange in freudiger Erinnerung bleiben wird. Nicht zuletzt, weil Thomas Pohle grandios als Dirigent agierte.

psp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sozialausschuss bewilligte alle Zuschussanträge.

24.10.2013

Die Sanierung des durch ein Feuer zerstörten Restaurants in der Geibelstraße dauert länger als geplant, doch für das Weihnachtsgeschäft gibt es schon etliche Reservierungen.

24.10.2013

Bernd Buchholz kündigt in Stockelsdorf an, in vier Jahren erneut kandidieren zu wollen.

24.10.2013
Anzeige