Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Kiwanis lädt zum Jubiläums-Jazz
Lokales Bad Schwartau Kiwanis lädt zum Jubiläums-Jazz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 21.04.2017
Das Danube’s Banks-Sextett lässt sich in keine musikalische Schublade stecken. Die Musiker spielen ein Mix aus Gipsy-Swing, Klezmer, Balkan-Pop und Latin. Quelle: Foto: C. Gogolin, Hfr

Die Bands haben gewechselt, die Veranstaltungsorte haben sich geändert, aber das Konzept ist geblieben: Mit guter Musik Gutes tun. Dafür steht das Jazz-Festival des Kiwanis-Clubs Bad Schwartau. Am Sonnabend, 6. Mai, steht ab 18 Uhr nun die Jubiläums-Ausgabe der Benefizveranstaltung an. Zum 25. Mal ist der Serviceclub Gastgeber für eine ausgelassene Musik- und Tanznacht in der Krummlandhalle.

Am 6. Mai steigt die 25. Auflage der beliebten Benefiz-Veranstaltung in der Krummlandhalle.

Dass auch in diesem Jahr die Besucher auf ihre Kosten kommen und am Ende vornehmlich Projekte für Kinder in der Region gefördert werden können, davon ist Jörg Siewers vom Kiwanis-Club überzeugt. „Wir haben wieder eine gute musikalische Mischung beisammen“, sagt Siewers. Er zeichnet für das Musik-Programm und die Moderation am Abend verantwortlich. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr ist auch wieder die Limehouse Jazzband dabei. Mit ihrem Repertoire aus Swing und Dixieland hat sich die Hamburger Band seit 1982 schon eine große Fangemeinde geschaffen. „Dixieland, Swing und New Orleans haben wir viele Jahre nicht mehr bei uns gehabt. Der Auftritt der Band im vorigen Jahr hat gezeigt, dass diese Stilrichtung sehr wohl ankommt“, berichtet Siewers. Mit Hot Reeds & Rhythm und Danube’s Banks wurden zudem zwei Bands der Extraklasse verpflichtet. Mit klassischer Jazzmusik und karibischen Klängen kommen die Hot Reeds & Rhythm daher. Zur Formation gehört der Hamburger Saxophonist Ralf Böcker, der schon mit unterschiedlichen Bands auf dem Bad Schwartauer Jazz-Festival gastierte und für beste Stimmung sorgte. Besonders stolz sind die Veranstalter auf die Verpflichtung von Danube’s Banks, die für eine undefinierbare Musikrichtung stehen. Siewers: „Die machen Musik, die es sonst gar nicht gibt und sollen vor allen Dingen auch jüngere Besucher ansprechen. Die Band zeigt, dass Jazz alles andere als verstaubt ist.“ Gipsy-Swing, Klezmer, Balkan-Pop und Latin vereint die Gruppe. Seit 2009 musiziert der aus Bargteheide stammende Kern der Band. Die Mitglieder haben gemeinsam als Straßenmusiker angefangen.

Zu der großen Kiwanis-Sause gehört aber nicht nur gute Musik. So wird es auch wieder einen Food-Court, eine Coffee-Lounge und eine Bar geben, die mit Speis und Trank die Besucher auch kulinarisch verwöhnen. Zu späterer Stunde nach dem gemeinsamen Auftritt aller Bands gegen 23.15 Uhr übernimmt DJ Alexander Petersen das Kommando, um dann den Dance-Floor bis weit nach Mitternacht mit „zeitgenössischer“ Musik für die tanzfreudigen Gäste zu bespielen.

Sebastian Prey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizei sucht Zeugen des Unfalls am Donnerstag.

21.04.2017

Es kommen weniger Flüchtlinge nach Deutschland, doch die Projekte laufen weiter. Das "Mamut"-Projekt der Arbeiterwohlfahrt (Awo) trägt erste Früchte. Das Theaterstück wird im Juli aufgeführt. Die siebenjährige Hajer aus dem Irak zeigt eine Tigermaske, die für das Theaterstück gebastelt wurde.

20.04.2017

Die Proben gehen nach den Osterferien weiter.

20.04.2017
Anzeige