Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Klagen oder warten in Sachen Windkraft?
Lokales Bad Schwartau Klagen oder warten in Sachen Windkraft?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:38 19.09.2013

In Sachen Windpark lässt die Gemeinde Stockelsdorf nicht locker. „Eine kleine Hoffnung haben wir noch“, sagt Bürgermeisterin Brigitte Rahlf-Behrmann. Die Hoffnung bezieht sich dabei auf die Windkraftpläne der Großgemeinde, die durch den von der Deutschen Flugsicherung von drei auf 15 Kilometer erweiterten Radius um Funkflugfeuer erst einmal auf Eis gelegt sind. In der vergangenen Woche war zu diesem Thema ein Gespräch mit dem Kieler Energiewendeminister Robert Habeck anberaumt, an dem auch ein Vertreter der Deutschen Flugsicherung teilnehmen sollten. „Doch der kam aber nicht“, empörte sich Brigitte Rahlf-Behrmann, „die haben es nicht nötig, an einem solchen Termin teilzunehmen.“ Zudem kritisierte die Bürgermeisterin, dass das Verfahren zur Genehmigung von Windparks „nicht wirklich transparent ist“. Denn es gebe Kommunen, in denen der 15-Kilometer-Radius nicht eingehalten werde, aber trotzdem grünes Licht für den Bau von Windkraftanlagen erteilt worden sei.

Jetzt sei im Fall Stockelsdorf angedacht, so Rahlf-Behrmann, Flüge innerhalb des 15-Kilometer-Radius‘ zu organisieren, „um dann zu sehen, inwiefern Beeinträchtigungen da sind. Mal sehen, was dabei herauskommt und ob diese Info an die Deutsche Flugsicherung was bringt.“

Kommende Woche soll es die nächste Sitzung zu diesem Thema geben. Die Gemeinde muss überlegen, so die Rathauschefin, welchen der beiden möglichen Wege Stockelsdorf geht: Gegen eine Ablehnung Widerspruch einlegen und auf dem Klageweg um den Windpark kämpfen oder aber das Verfahren ruhen lassen bis die Gutachten da sind.

DD

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab 30 Jahren zählt man zum „alten Eisen“? Das kann man von diesem Bad Schwartauer Trio mit Sicherheit nicht behaupten. Elke Glindemann, Lisa Lange und Sabine Mondsech waren jetzt bei dem 26.

19.09.2013

Nicolaj Ennulat feiert sein 25-jähriges Dienstjubiläum in der Asklepios Klinik. Für den Reha-Mediziner ist es der Traumberuf.

19.09.2013

Vortrag über Folgen und Möglichkeiten zur Hilfe.

19.09.2013
Anzeige