Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Koki zeigt „Sein letztes Rennen“
Lokales Bad Schwartau Koki zeigt „Sein letztes Rennen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:41 19.10.2016
Dieter Hallervorden als alternder Marathonläufer Paul Averhoff – er will es nochmal wissen. Quelle: Universum Film
Anzeige
Bad Schwartau

Nach den Dreharbeiten erzählte Dieter Hallervorden, dass er weiterlaufen werde, damit die Kondition nicht verloren geht. Er hatte die Lust am Laufen entdeckt. Kilian Riedhoffs Film „Sein letztes Rennen“ (2013), den das Kommunale Kino Bad Schwartau heute, 20. Oktober, zusammen mit dem Landfrauenverein zeigt, ist kein typischer Sporthelden-Film.

Der alte Marathon-Läufer Paul Averhoff (Hallervorden) geht mit seiner Frau (Tatja Seibt), die professionelle Pflege benötigt, ins Altersheim. Für ihn entpuppt es sich als Ort des Schreckens, an dem die Alten mit kindischen Beschäftigungen gelangweilt werden. Er beschließt, noch einmal einen Marathon zu laufen. Averhoff hat in der Filmgeschichte 1956 den Olympia-Marathon gewonnen. Und jetzt will er es noch einmal wissen. Aber das passt der Heimleitung nicht. Averhoff weiß, wie Training funktioniert, wie Kraft und Ausdauer aufgebaut werden und einander ergänzen, und wie man seine Knochen in Ordnung hält.

Es ist ein Film ums Laufen entstanden, der nicht die Zustände im Altersheim anprangert oder die Probleme des Altwerdens untersucht. Es ist eine Geschichte, die erzählt: Wenn du für einen Traum lebst, hat niemand das Recht, ihn dir zu nehmen. Filmbeginn ist im Moviestar um 20.15 Uhr. Eintritt: 5,50 Euro; für Koki-Mitglieder 4,50 Euro.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gleichstellungsbeauftragte organisieren Workshop in Ratekau.

19.10.2016

„Jugend musiziert“ startet Anfang des Jahres 2017.

19.10.2016

Die Herabstufung der Eutiner Geburtsklinik wird Thema im nächsten Hauptausschuss des Kreistages. Dessen Vorsitzender Timo Gaarz (CDU) ist nicht gut auf die Sana-Klinik zu sprechen.

19.10.2016
Anzeige