Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Kommunales Kino lädt zum Nostalgie-Abend ins Apollo Kino
Lokales Bad Schwartau Kommunales Kino lädt zum Nostalgie-Abend ins Apollo Kino
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.10.2012
1916 eröffnet in der Eutiner Straße Bad Schwartaus erstes Lichtspielhaus, das Apollo Kino. Es hält sich knapp 50 Jahre.
Anzeige
Ostholstein

Die Stadt wird 100 Jahre alt, und dieses Jubiläum wird groß gefeiert. Da wollte natürlich auch das Kommunale Kino (Koki) nicht zurückstehen, sondern sich beteiligen. In eigens eingerichteten Arbeitsgruppen entwickelten die Mitglieder zahlreiche Ideen, aus denen sich schließlich drei herauskristallisierten. Jetzt zum Jahresende werden die Ergebnisse präsentiert.Mit Hochdruck wird derzeit noch an einem neuen Bad-Schwartau-Film gefeilt. Die Premiere wird am 11. November gefeiert (die LN berichteten). Außerdem haben die engagierten Filmliebhaber eine Ausstellung über die Stadt und ihre Kinos auf die Beine gestellt, die an diesem Sonntag im Movie Star eröffnet wird (die LN berichteten). Doch das ist noch nicht alles: Am Sonnabend, 27. Oktober, wird das Apollo Kino für eine Nacht neu entstehen. „Wir hatten früher vier Kinos in Bad Schwartau, und nur der Kinosaal des Apollos existiert heute noch – und das, obwohl es das älteste Kino war“, erklärt Jörn Krause, erster Vorsitzender des Kommunalen Kinos, wieso sie sich ausgerechnet für dieses Lichtspielhaus entschieden haben, an das sich wohl nur die älteren Bad Schwartauerinnen und Bad Schwartauer erinnern. 1916 eröffnete das Apollo Kino in der Eutiner Straße – und war damit nur wenige Jahre jünger als die Stadt Bad Schwartau selber. „Diese frühe Öffnung ist erstaunlich“, weiß Jörn Krause, „denn öffentliche Filmvorführungen, zunächst auf Märkten, gab es erst ab etwa 1900.“ Und in Bad Schwartau wurde während des Ersten Weltkriegs ein eigenes Kino im hinteren Teil des Hauses Eutiner Straße 3a, das 1913/1914 gebaut worden war, eingerichtet. Das Apollo hatte 250 Sitzplätze und einen hölzernen Anbau mit dem Vorführraum. Dieser war getrennt vom Zuschauerraum, um den Filmgenuss nicht durch die Projektionsgeräusche zu trüben und Brandkatastrophen zu vermeiden. „Vom Parkdeck des ehemaligen Supermarktes am Eutiner Ring kann man das Kabäuschen der Filmvorführer heute noch sehen“, verrät Krause. Fast 50 Jahre hielt sich das Apollo, dann wurde es 1964 geschlossen. Nach der Schließung des Apollo Kinos wurde das Haus umgebaut. 1965 bezog der Weska Supermarkt die Räume, seit Anfang der 1970er Jahre besteht dort ein Speiselokal. Am Sonnabend, 27. Oktober, erwacht das Apollo Kino wieder zum Leben. In der Gaststätte Heng Wok, Eutiner Straße 3a, ist ab 19.30 Uhr Gelegenheit zum Plaudern, sich Erinnern und Wiederentdecken. Auf zwei Leinwänden werden Filmaufnahmen aus den 1950er/60er Jahren von Helmuth Kirsten zu sehen sein. Im Eintrittspreis von 15 Euro sind zudem ein chinesisches Büfett sowie Getränke enthalten. Karten sind im Modegeschäft Fashionline, Rathausgasse 2, in der Gaststätte Heng Wok, Eutiner Straße 3a, und in der Anwaltskanzlei Krause-Guntrum und Frank, Bahnhofstraße 11, erhältlich. Der Vorverkauf läuft.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Schwartau/ Lübeck - Der Bahnhof Schwartau-Waldhalle und ein Lkw-Anhänger in einem Gewerbegebiet sind ausgebrannt. 60 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

17.10.2012

Eine vermisste 75 Jahre alte Frau hatte in Bad Schwartau eine große Suchaktion ausgelöst. Jetzt wurde die Frau gefunden.

08.01.2013

Bad Schwartau – Heute und morgen findet in der Stadt die 62. Rassegeflügelausstellung mit über 350 Tieren statt. Gestern haben die Preisrichter alle Tiere bewertet. Worauf es dabei ankommt . . .

13.10.2012
Anzeige