Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Kostenlose OP: Sana Klinik unterstützt Praxis ohne Grenzen
Lokales Bad Schwartau Kostenlose OP: Sana Klinik unterstützt Praxis ohne Grenzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 04.09.2013
Helfen auch bedürftigen Patienten: Sozialdienst-Mitarbeiterin Ulrike Potschkat (l.), Chefarzt Dr. Sebastian Fetscher und Dr. Gisela Wartke. Quelle: Foto: Prey
Anzeige
Stockelsdorf

Die Praxis ohne Grenzen in Stockelsdorf macht ihrem Namen alle Ehre. Hier wird Patienten unabhängig von ihrer Herkunft geholfen. Einzige Bedingung: Sie müssen bedürftig sein. „Wir geben nicht nur medizinische Hilfen, sondern organisieren sie auch, wenn wir zusätzliche Unterstützung brauchen“, berichtet Dr. Gisela Wartke, die Gründerin der Praxis ohne Grenzen. Unterstützung bekommt die Medizinerin mit ihrer Praxis auch von der Sana Klinik Lübeck. Geschäftsführer Klaus Abel: „Menschen, die durch alle sozialen Netze gefallen sind, müssen auch Hilfe bekommen.“ Bundesweit wird die Zahl der Menschen ohne Krankenversicherung auf 140 000 geschätzt.

Zu den wöchentlichen Sprechstunden kommen mittlerweile nicht nur Menschen aus Stockelsdorf und Umgebung. Es kommen auch Frauen und Männer aus Hamburg oder Lübeck, die alle eines eint: Sie haben keine Krankenversicherung mehr. So wie Dennis V. (Name geändert). Der Mittvierziger aus Lübeck hat jahrelang versucht, sich als selbstständiger Allround- Handwerker durchzuschlagen. Er war privat versichert, aber die Geschäfte liefen so schlecht, dass er seine Versicherungsbeiträge nicht mehr zahlen konnte. Schließlich musste er mit seinem Betrieb Insolvenz anmelden.

Damit nicht genug. Dennis V. hat auch schwere gesundheitliche Probleme. Erst als er die Schmerzen kaum noch aushalten kann, findet er den Weg in die Praxis ohne Grenzen. „Die Diagnose war ganz schnell gestellt. Beidseitiger Leistenbruch“, berichtet Gisela Wartke. An einer Operation führe kein Weg vorbei. Die Gefahr, dass Dennis V. einen sogenannten „akuten Bauch“ durch Verschlingungen des Darmes bekomme, sei viel zu groß.

Gisela Wartke hat daraufhin Kontakt zur Sana Klinik Lübeck aufgenommen. „Hier wurde ich selbst schon operiert und habe auch schon viele Patienten aus meiner Praxiszeit dorthin überwiesen“, so die Medizinerin, die Ende 2007 ihre Praxis in Bad Schwartau aufgegeben hat und jetzt im Ruhestand ist. Chefarzt Dr. Sven Eisold und der Leitende Oberarzt Dr. Uwe Kiel sowie Sana-Geschäftsführer Klaus Abel signalisierten sofort, dass sie die Kosten von rund 1700 Euro für die OP übernehmen werden.

Unabhängig von dem medizinischen Eingriff steht das Sana- Team um Ulrike Potschkat Dennis V. weiter zur Seite. „Wir müssen sehen, dass er wieder in einer Krankenversicherung unterkommt“, so die Sozialdienst-Mitarbeiterin. Durch Hartnäckigkeit sei es ihr kürzlich gelungen, einen anderen Patienten aus der Praxis ohne Grenzen in einer Krankenversicherung unterzubringen. „Der Mann war obdachlos und hatte einen onkologischen Befund. 15 000 Euro kostet die notwendige Chemotherapie. Wir konnten ihm dann mit der Unterbringung in einer Krankenversicherung auch therapieren“, so Sana-Geschäftsführer Klaus Abel.

„Wer durch alle sozialen Netze fällt, braucht Hilfe.“
Klaus Abel, Sana Klinik
Spenden statt Geschenke: Feier für den guten Zweck
„Es ist erschreckend, wie viele Menschen in Deutschland ohne ärztliche Versorgung leben“, findet Hans-Gerd Gammelien. Deshalb hat er sich zu seinem 75. Geburtstag jetzt keine Geschenke gewünscht, sondern Spenden für die Praxis ohne Grenzen in Stockelsdorf. Die Institution von Dr. Gisela Wartke versucht, diese Lücke zumindest etwas zu schließen.
Seine Gäste hatte Gammelien ins Landhaus Hamberge eingeladen. Insgesamt 650 Euro kamen bei dieser Gelegenheit für den guten Zweck zusammen; der Jubilar selbst hat die Summe noch einmal aufgerundet.
Hans-Gerd Gammelien überreichte einer dankbaren Gisela Wartke nun einen Scheck. Mit dabei waren auch Stockelsdorfs Bürgervorsteher Harald Werner und Gammeliens Tochter Gabriele Blunck, die als Geschäftsführerin auch die Leitung der Gas-Geräte-Dienst Gammelien GmbH von ihrem Vater übernommen hat.

Sebastian Prey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige