Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Kreuzritter und Vesuw machen gemeinsame Sache
Lokales Bad Schwartau Kreuzritter und Vesuw machen gemeinsame Sache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 07.07.2016
Meike Vogel (Mitte) von den Kreuzrittern mit den Eheleuten Bärbel und Reimer Schey vom Vesuw. Quelle: S. Prey

Sie sind überall zu sehen: In Vorgärten, an Bahnübergängen, auf Fensterbrettern und vor allen Dingen an Autos. Mehr als 10 000 blaue Kreuze in den unterschiedlichsten Größen sind im Umlauf. „Aus unserer Sicht ist das aber noch lange nicht genug“, sagt Meike Vogel von den Bad Schwartauer Kreuzrittern, die jetzt mit dem Vesuw (Verein zum Schutz von Umwelt und Wohnqualität) gemeinsame Sache machen. „Wir wollen unsere Protest-Aktionen künftig bündeln“, sagt Reimer Schley aus dem Vesuw-Vorstand. Er sieht die Kreuzritter jetzt als Bad Schwartauer Stützpunkt des Vesuws, der seinen Sitz in Lübeck hat. Meike Vogel ist froh, dass man mit den Mitstreitern des Vesuws erfahrene Protestler und Kämpfer an der Seite weiß.

Grundsätzlich wollen aber beide ihre Eigenständigkeit bewahren. „Wir lehnen das Projekt komplett ab und kämpfen nicht für Lärmschutzmaßnahmen entlang der Bahnstrecke“, stellt Schley klar, der auch beim Protestbündnis Beltretter mitmischt. Die Kreuzritter hingegen wollen auch für den Fall der Fälle, dass der Tunnel kommt, gewappnet sein. „Keine Kommune entlang der Strecke wird so stark wie Bad Schwartau betroffen sein“, weiß Vogel. Ob der Aussicht von bis zu 845 Meter langen Güterzügen und zusätzlichen Personenzügen, die durch das Stadtgebiet fahren sollen, setzten sich die Kreuzritter auch um entsprechende Maßnahmen ein. „Die Bahnschranken Kaltenhof und Elisabethstraße werden noch länger geschlossen bleiben. Der Lärm und die Erschütterungen werden drastisch zunehmen, sodass bei den direkten Anliegern das Geschirr in den Schränken scheppert und die Lärmbelastung sich in ganz Bad Schwartau verstärkt, worunter alle Bürger, Patienten, Touristen und der Erholungswert des Kurparks leiden werden“, warnt Vogel. So werden die Kreuzritter für schrankenfreie Lösungen und eine Absenkung der Gleise kämpfen. „Wenn der Tunnel tatsächlich wirtschaftliche Vorteile bringt, dann soll Bad Schwartau auch davon profitieren und nicht nur die Lärmlast tragen“, sagt Vogel, die jetzt auch mit dem Vesuw dafür trommelt, sich beim Planänderungsverfahren zum Bau des Fehmarnbelttunnels zu beteiligen. „Beim ersten Verfahren gab es 3100 Einwendungen. Unser Ziel sind jetzt 6000“, sagt Schley.

Ab Dienstag, 12. Juli, liegen die entsprechenden Unterlagen einen Monat lang in 13 verschiedenen Orten in der Region zur Einsichtnahme aus. Die 26 Aktenordner können unter anderem im Bad Schwartauer Rathaus (Zimmer 313) eingesehen werden.

Kreuze für eine Spende

120 Kreuze sind bislang allein in der privaten Kreuzritter-Werkstatt in der Danziger Straße in Bad Schwartau entstanden. Die Produktion wird fortgesetzt. „Die Kreuze kosten nichts. Wir freuen uns aber über eine Spende, die dann dem Verein Lebens(t)räume zugute kommt“, sagt Meike Vogel. Die Frontfrau der Kreuzritter ist unter Telefon 0451/28 43 74 erreichbar. Die Kreuzritter Bad Schwartau können auch über Facebook kontaktiert werden.

Sebastian Prey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der vergangenen Veranstaltung des Kulturvereins „Cultura Curau Rockt“ im Garten Eden im Juni, geht es nun weiter. Am Sonntag, 17.

07.07.2016

Die monatliche Sprechzeit des Beauftragten für Menschen mit Behinderungen der Stadt Bad Schwartau, Rainer Jürgens, ist diesmal verschoben worden. Sie findet nun am heutigen Freitag, 8.

07.07.2016

Für Schüler war das Rennen Abwechslung zum Unterricht. Die Autofahrer und Schwalben hatten das allerdings das Nachsehen. Unser Video zeigt den rasanten Spaß - bis die Kamera aufgab.

07.07.2016
Anzeige