Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Kunst-Versteigerung beim Martinsmarkt
Lokales Bad Schwartau Kunst-Versteigerung beim Martinsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:38 08.11.2013
Richard Winkeler (v.l.) zeigt Hans-Dieter Saegling und Anja Brandes einen Ausdruck des Bildes, das versteigert werden soll. Quelle: Prey

Der Martinsmarkt in Bad Schwartau hat gute Tradition. Zur 32. Auflage am morgigen Sonnabend, 9. November, von 10 bis 16 Uhr in der Krummlandhalle und der Mensa der Elisabeth-Selbert-Gemeinschaftsschule haben sich 35 Aussteller angemeldet. „Damit können wir zufrieden sein“, sagt Anja Brandes von der Stadtverwaltung, die für die Organisation mitverantwortlich zeichnet und mit weit mehr als 1000 Besuchern rechnet. Mehr als nur zufrieden ist der Seniorenbeirat. „Wir haben eine tolle Tombola und jede Menge Preise zu vergeben - mehr als 600“, erklärt der Vorsitzende Richard Winkeler.

Bange, dass der Seniorenbeirat vielleicht auf seinen Losen sitzenbleiben könnte, ist Winkeler nicht. „Mit Ursula Biernath und Elli Koppermann haben wir wohl die besten Losverkäuferinnen am Start. An den beiden kommt keiner so vorbei“, sagt Winkeler mit einem Augenzwinkern. Doch die meisten der fast 2000 erwarteten Besucher werden schon freiwillig die Geldbörse zücken. Hans-Dieter Saegling vom Seniorenbeirat: „Der Martinsmarkt ist ja auch für eine gute Sache.“

Die Einnahmen gehen zugunsten des Weihnachtshilfswerks der Stadt Bad Schwartau. Am Martinsmarkt beteiligen sich neben Vertretern der Partnerstädte Bad Doberan, Villemoisson-sur-Orge und Czaplinek verschiedene Organisationen und Verbände sowie zahlreiche Kunsthandwerker. Im Sinne des Heiligen Martin kommen die Standgebühren und Spenden aus den Erlösen den Bedürftigen der Stadt Bad Schwartau zugute. Anja Brandes: „Diese Tradition wird bereits über 30 Jahre gepflegt und hat sich bewährt. In diesem Jahr sind wieder neue Anbieter dabei.“

Neben Handarbeiten und Basteleien werden auch Strickwaren, Fotokarten, Bücher, Weihnachtsdekorationen, Naturseifen, Holzarbeiten, Lampen, Liköre, Schmuck, Badekosmetik und Vieles mehr angeboten.

Erstmals wird es auch eine Versteigerung geben. Die Delegation aus dem polnischen Czaplinek bringt ein Bild einer dortigen Künstlerin mit, um es zu versteigern. „Das Bild zeigt die Uferpromenade am Drawsko-See bei Czaplinek“, sagt Amtsleiter Eduard Kuper, der das Kunstwerk aber bislang nur vom Foto kennt. „Das Original haben unsere Freunde aus Polen im Reisegepäck.“

Für bedürftige Familien
6000 Euro stellt das Weihnachtshilfswerk der Stadt Bad Schwartau in der Regel bedürftigen Familien zur Verfügung. Rund 1000 Euro steuert der Seniorenbeirat durch seine Martinsmarkt-Tombola bei.

sep

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige