Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Kurzer Bericht, großer Streit
Lokales Bad Schwartau Kurzer Bericht, großer Streit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 01.03.2016

An dem Arbeitskreis „Kaltenhof-Brücke“ scheiden sich die Geister und erhitzen sich die Gemüter. Entsprechend wurde auch jetzt die Arbeitsweise der Runde, die aus Politikern, Bürgern und auch einen Mitarbeiter der Stadt besteht, kontrovers im Bauausschuss diskutiert. Und nicht nur dort: Am Rande der Sitzung lieferten sich Uwe Beckmann (SPD) und Peter Seedorf (CDU) im Foyer ein lautstarkes Wortgefecht, das noch im benachbarten Sitzungssaal zu hören war.

Der Ausschuss-Vorsitzende Andreas Marks (WBS) gab unter dem Tagesordnungspunkt 5.2 eine kleinen Bericht aus dem Arbeitskreis. Er berichtete von regelmäßigen Treffen, einer Reise nach Kaltenkirchen, einem guten Informationsaustausch mit Vertretern der Bahn und dass man sich dabei nicht nur um den Bahnübergang in der Kaltenhöfer Straße Gedanken mache. Der eher unaufgeregte Bericht brachte SPD-Fraktionschef Hans Tylinski auf die Palme. Sein Vorwurf: Der Arbeitskreis überschreitet seine Kompetenzen. „Die Verwaltung und der Ausschuss sind Ansprechpartner für die Bahn und nicht der Arbeitskreis“, kritisierte Tylinski. Der Arbeitskreis dürfe allenfalls ergänzend tätig sein, aber nicht federführend. Unlängst wurde der Arbeitskreis dafür auch schon im Ältestenrat kritisiert. „Wir sollten das jetzt nicht noch einmal in die Öffentlichkeit zerren“, warb Marks allerdings vergeblich um Ruhe. „Auf welcher Grundlage sollen denn gemachte Zusagen der Bahn am Ende überhaupt in die Verhandlungen einfließen können?“ so die berechtigte Frage Tylinskis, der auch noch auf private Interessen einiger Arbeitskreis-Teilnehmer anspielte. Das nahm wiederum Peter Seedorf (CDU) persönlich.

„Wir haben schon viel erreicht“, hielt Seedorf, der einer der Initiatoren des Arbeitskreises ist, moderat dagegen, bevor es dann außerhalb des Sitzungssaales richtig krachte...

sep

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es werden Spenden für den großen Festumzug Ende Mai gesammelt.

01.03.2016

Besucher waren begeistert von der Aufführung des Brokstedter Theaterensembles.

01.03.2016

Heute Abend findet die Vernissage für die neue Ausstellung von Hanny Barth statt.

01.03.2016
Anzeige