Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Kurzweilige Musikreise durch Italien
Lokales Bad Schwartau Kurzweilige Musikreise durch Italien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 01.06.2016
Martina Doehring, Bettina Hagedorn, Jens Andermann und Ralf Labeit (v.l.). Quelle: hfr
Anzeige
Stockelsdorf

Diese musikalische Reise durch Italien hat Spaß gebracht: Der Stockelsdorfer Ortsverein der SPD hatte die Sängerin Martina Doehring und ihren Begleiter am Klavier, Aivars Kalejs aus Riga, zum Konzert ins Herrenhaus eingeladen. „Martina Doehring singt schon zum wiederholten Mal bei uns in Stockelsdorf und immer wieder bringt sie ein neues und überraschend anderes Programm mit“, freute sich der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Ralf Labeit über die Darbietung und insbesondere über die gute Resonanz. Der Saal im ersten Stock des Herrenhauses war trotz des strahlenden Sommerwetters voll besetzt mit Konzertbesuchern, die zum Teil sehr rechtzeitig angereist waren, um sich einen der begehrten Plätze in den ersten Reihen zu sichern.

„Auf nach Italien!“ hieß diesmal das Programm, mit dem die Sopranistin ihr Publikum auf eine musikalisch-literarische Reise ins Land der Musik mitnahm. Von Mailand über Venedig und Rom ging es bis in den Süden der Halbinsel. Die Briefe der Komponisten in die Heimat, die Martina Doehring als literarisches Gerüst für ihr kurzweiliges Reisetagebuch ausgesucht hatte, trug die Bundestagsabgeordnete Bettina Hagedorn mit viel weiblichem Charme vor. Höhepunkt des Abends waren die szenischen Einlagen, für die sich die Sängerin Mitstreiter aus dem Publikum holte – hier hatten Jens Andermann und Dr.

Wolfhardt Nitschke ihren großen Auftritt und das Publikum hatte seinen Spaß, wenn Martina Doehring als Norina aus Don Pasquale ihren Diener zusammenfaltete oder sich als Puppe Olympia aus Hoffmanns Erzählungen von ihrem Erfinder aufziehen ließ. Am Ende gab es für alle viel Applaus.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rechts eines Lasters ist der tote Winkel am größten, und damit auch die Gefahr beim Abbiegen in diese Richtung: Das haben gestern Jochen Schnack und Horst Schubert ...

01.06.2016

Jahresversammlung bei der RBSG.

01.06.2016

Die Entscheidung ist gefallen: Die Gemeinde Ratekau hat den BUND-Wettbewerb „Bienenfreundlichste Kommune Schleswig-Holsteins“ in der Kategorie „Gemeinde“ für sich entschieden (die LN berichteten).

01.06.2016
Anzeige