Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Leibniz-Band räumt ab: Erster Wettbewerb, erster Erfolg
Lokales Bad Schwartau Leibniz-Band räumt ab: Erster Wettbewerb, erster Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:22 29.06.2013
Von Sebastian Prey
Das ist die aktuelle Besetzung der erfolgreichen Bad Schwartauer Schulband Splonc: Lukas Ramme, Marcel Müller, Brinja Maiwaldt, Vivienne Kollmann, Lehrer Oliver Brüning, Patrick Pachalli, Lennard Willer und Jan Weber (von links nach rechts). Auf dem Foto fehlt Malin Boger. Quelle: Foto: Sebastian Prey

Die Schulband Splonc ist eigentlich nur Insidern bekannt. Das wird sich jetzt ein wenig ändern. Die Leibniz-Gymnasiasten haben den ersten Preis beim „Shine on!“

Schüler Band-Contest anlässlich der John Lennon-Ausstellung im Lübecker Günter- Grass-Haus gewonnen. Der Preis: ein Wochenende in einem Tonstudio mit Fotoshooting, ein Radiobeitrag bei N-Joy und ein erneuter Auftritt im Garten des Grass-Hauses bei der Lübecker Museumsnacht am 31. August. „Splonc wird die Museumsnacht eröffnen und am späteren Abend noch einmal auftreten“, so Jörg-Philipp Thomsa, Leiter des Hauses.

Splonc, das sind aktuell Lukas Ramme (16, Gitarre), Marcel Müller (18, Gitarre/Kompositionen), Patrick Pachalli (16, Schlagzeug), Brinja Maiwaldt (17, Gesang), Lennard Willer (18, Bass), Jan Weber (19, Schlagzeug/Percussions), Malin Boger (19, Gesang) und Vivienne Kollmann (19, Gesang/Kompositionen). Von dem Erfolg sind die Pennäler selbst überrascht. Zumal sich die Bad Schwartauer Band zunächst gar nicht viel ausgerechnet hat. Schließlich hatten sich rund 40 junge Bands aus Lübeck und Umgebung im Vorfeld für den „Shine on!“-Contest beworben, bei dem es darum ging, die beste Interpretation eines Lennon- oder Beatles-Titels zu präsentieren. Über das soziale Netzwerk Facebook stimmten zunächst rund 3000 Nutzer ab, bis die acht beliebtesten Bands feststanden — Splonc war dabei.

„Damit hatten wir unser eigentliches Ziel schon erreicht. Wir wollten nur beim Contest im Garten vor 300 Leuten spielen“, berichtet Vivienne Kollmann. „Wir machen ja eigentlich nur Musik, um Spaß zu haben und nicht um zu gewinnen oder anderen besonders zu gefallen“, sagt das Splonc-Urgestein Jan Weber, der seit sechs Jahren in der Schulband mitmischt. Auftritte außerhalb des Schulareals standen in der Zeit für Splonc eher selten an. „Wir sind normalerweise nur bei Schulveranstaltungen zu hören oder beim Schuldinner des Kiwanis-Club“, sagt Oliver Brüning, der als Musiklehrer nun schon die dritte Splonc-Generation betreut und dabei auch schon die unterschiedlichsten Stilrichtungen von Adele, Green Day, Alex Clare bis hin zu Nirvana und vielen eigenen Kompositionen mitgemacht hat. „Jede Generation hatte ihre Stärken, die jetzige macht sehr akustische, besonders anspruchsvolle Musik“, so Brüning, der bei den wöchentlichen Übungsstunden nie fehlt und schon ein wenig stolz ist über den Überraschungscoup beim Premieren-Wettbewerb für die Schulband. Zumal Splonc in dieser Besetzung noch gar nicht lange zusammen spielt. Fünf der acht Bandmitglieder gehören erst seit dem Spätsommer letzten Jahres der Formation an.

Dass Splonc bald häufiger außerhalb der Schule zu hören sein wird, glaubt Oliver Brüning allerdings nicht. „Jeder Auftritt ist mit Aufwand verbunden und wir haben schon schulintern viele Termine“, so Brüning, der sich wie die Schüler aber auf die nächsten Wochen riesig freut. „Wir werden das Wochenende im Tonstudio, das Foto-Shooting und unseren erneuten Auftritt im Garten des Grass-Hauses in vollen Zügen genießen“, ist sich Vivienne sicher.

Wechselnde Besetzung
2006 wurde die Schulband Splonc im Rahmen des Projektvorhabens „Band und Recording“ am Leibniz-Gymnasium von Oliver Brüning gegründet.

Bis 2008 spielte die Urbesetzung der Band zusammen. Seitdem ersetzen etwa alle zwei bis drei Jahre neue Musiker die Schulabgänger. Die Musiker wechseln, aber der Name Splonc, der keine Bedeutung hat, bleibt. Das Repertoire reicht von Rockklassikern über Jazzstandards und Singer-Songwriter-Stücken bis zu aktuellen Titeln aus dem Bereich Rock/Pop. Die Stücke werden grundsätzlich für Splonc neu arrangiert und in eigener Fassung gespielt.

Sebastian Prey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heilpraktikerin Andrea Engel brachte die bissigen Tierchen mit nach Bad Schwartau und stellte ihre Blutegel-Therapie im Stadtteilzentrum Cleverbrück vor.

29.06.2013

Sägen, bohren, leimen: Beim Werken konnten Jungen ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen.

Jennifer Binder 29.06.2013

Die Saison kann sich aus Sicht der Schwartauer Schützengilde mehr als sehen lassen. Teams aus der Solbadstadt dominierten teilweise in ihrer Klasse.

28.06.2013
Anzeige