Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Letzte Hürde beim Radweg von Dissau nach Curau beseitigt
Lokales Bad Schwartau Letzte Hürde beim Radweg von Dissau nach Curau beseitigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 29.10.2013
Der amtierende Bürgermeister Andreas Gurth (2. von rechts) gratuliert Joachim Dittmer zur Wiederwahl als Dorfvorsteher von Curau. Quelle: Doreen Dankert

Jede der zehn Dorfschaften von Stockelsdorf ist in diesem Jahr dran mit der turnusmäßigen Wahl des Dorfvorstandes. In Eckhorst war dazu vor ein paar Monaten der Startschuss gefallen, in Curau schloss sich nun der Kreis.

„Curau ist schon ein besonderes Dorf“, erklärte der amtierende Bürgermeister Andreas Gurth (CDU), der die Wahl, zu der über 50 Bürger gekommen waren, in der Gaststätte Hinz durchführte. „Hier in Curau lebt man die Gemeinschaft noch“, so Gurth, „hier gibt es eine Feuerwehr, einen Kindergarten, eineinhalb Gaststätten — und hier tritt der gesamte Dorfvorstand wieder an.“

Doch bevor gewählt wurde, ergriff Dorfvorsteher Joachim Dittmer das Wort, um Bilanz zu ziehen und bei dieser Gelegenheit eine Neuigkeit zu verkünden. „Wir hatten das Thema Radweg Dissau-Curau schon x-mal“, so Dittmer, der daran erinnerte, dass dieser Plan aus unterschiedlichsten Gründen immer wieder auf Eis gelegt werden musste. Mal war die Finanzierung nicht sicher, mal stellte sich ein Landbesitzer beim Grundstücksankauf quer. In der Tat war der Ankauf von ein paar Quadratmetern Ackerfläche von einem Eigentümer die letzte große Hürde bei der Realisierung des Projektes. Die Finanzierung seitens des Kreises ist nämlich schon seit geraumer Zeit gesichert. „Und ich kann mitteilen“, so Dittmer, „dass jetzt alle Unwegsamkeiten aus dem Weg geräumt sind.“ In den vergangenen vier Wochen hätten Dittmer und sein Dissauer Dorfvorsteher-Kollege Jörg Meyer intensive Verhandlungen mit dem betreffenden Grundstückseigentümer und der Gemeindeverwaltung geführt — mit Erfolg. „Der Eigentümer ist jetzt einverstanden und verkauft“, so Dittmer, „da kann jetzt nichts mehr passieren. Das heißt, nächstes Jahr kann der Radweg gebaut werden.“

Curau ist mit rund 600 Einwohnern das größte der zehn Dörfer in der Großgemeinde. Aber in keiner anderen Dorfschaft ging die Wahl des Dorfvorstandes schneller als hier, weil außer den fünf Mitgliedern des alten Dorfvorstandes kein weiterer Bürger für dieses Gremium kandidierte. Insofern war keine geheime Wahl mit Stimmzetteln notwendig. Hier reichte eine Wahl mit Handzeichen — und die war sogar einstimmig. Die Curauer haben entschieden, dass das Bewährte bleiben soll. Deswegen werden sich Joachim Dittmer, Henning Wilcken, Thomas Lender, Hans-Joachim Nickisch und Jens Löhndorf auch die nächsten fünf Jahre federführend um die Belange von Curau kümmern. Auch innerhalb der Reihen des Dorfvorstandes bleibt alles unverändert. Joachim Dittmer bleibt Dorfvorsteher und damit Ehrenbeamter auf Zeit, dasselbe gilt für seinen Stellvertreter Henning Wilcken.

Curau gilt auch als die schönste der zehn Dorfschaften — nicht zuletzt wegen des schönen Dorfangers. Hier sollten gestern 2000 Krokus-Zwiebeln gepflanzt werden, damit es hier im Frühjahr wieder bilderbuchreif blüht. „Wenn alle mithelfen, geht das ganz schnell“, so Dittmer zum Ende der Sitzung, „dann sehen wir uns also alle morgen Nachmittag wieder.“ So macht man das in Curau.

Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter dem Motto „sans souci — ohne Sorge“ stand die Veranstaltung, bei der Werke aus der Zeit Friedrichs II. zu hören waren.

29.10.2013

In Bad Schwartau hatten die Retter mehr zu tun als in der der Großgemeinde Stockelsdorf. Die Feuerwehr Mori half in der Solbadstadt mit ihrer Drehleiter aus.

29.10.2013

Auf Initiative des Umweltbeirats Bad Schwartau wird die Stadt auch in diesem Herbst einen Container für Kastanienblätter in der Kastanienallee aufstellen.

30.10.2013
Anzeige