Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Mehdorn referiert über minimalinvasive Operationen
Lokales Bad Schwartau Mehdorn referiert über minimalinvasive Operationen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:28 15.02.2016
Referent Prof. Dr. H. Maximilian Mehdorn (67).
Anzeige
Bad Schwartau

Die Schleswig-Holsteinische Universitäts-Gesellschaft (SHUG), Sektion Bad Schwartau, setzt ihre Veranstaltungsreihe im Museum der Stadt Bad Schwartau fort.

Zu unterschiedlichen wissenschaftlichen Themen, verständlich auch für Laien, werden wieder Dozenten der Kieler Universität in Bad Schwartau sprechen. Am Donnerstag, 18. Februar, wird Prof. Dr. H.

Maximilian Mehdorn erwartet. Der Mediziner spricht ab 19.30 Uhr über minimalinvasive Operationsverfahren und den Einsatz von Computern zur Operationsplanung und -Durchführung.

Nach genau 24 Jahren beendete Mehdorn im letzten Jahr seine Tätigkeit als Direktor der Klinik für Neurochirurgie am UKSH Campus Kiel und Ordinarius für Neurochirurgie. Auch den Posten als ärztlicher Direktor legte er ab und verabschiedete sich in den Ruhestand. Henning Beck vom Gemeinnützigen Bürgerverein, der gemeinsam mit der hiesigen Volkshochschule die Vortragsreihe organisiert: „Als Forscher und Vortragender machte Professor Mehdorn Kiel in aller Welt bei internationalen Kongressen bekannt.

Auch nach seiner Emeritierung setzt er seine Forschungs- und Vortragstätigkeit fort, so ist er nun auch bei uns in Bad Schwartau zu Gast.“ Laut Beck ist eine wesentliche Aufgabe Mehdorns weiterhin die Förderung des neurochirurgischen Nachwuchses und der Forschung in der Neurochirurgie sowie den Neurofächern.

Hierzu hat er bereits 2005 die Familie Mehdorn Stiftung ins Leben gerufen, die seither jährlich Förderpreise für medizinische Forschung ausschüttet. Prof. Maximilian Mehdorn ist übrigens der Bruder des Topmanagers Hartmut Mehdorn, der als Bahn-, Air Berlin- und Berliner-Flughafen-Chef Schlagzeilen machte. „Ob seiner großen Erfahrung und nach wie vor großen Nähe zu aktuellen Forschungsprojekten dürfen wir uns auf einen spannenden Abend freuen“, frohlockt Beck.

Veranstalter ist die Bad Schwartauer Sektion der SHUG, die durch den Gemeinnützigen Bürgerverein und die Volkshochschule Bad Schwartau getragen wird. Die örtliche Organisation liegt in den Händen von Dr. Hinrich Becker (Leiter der VHS) und Henning Beck (2. stellv. Vorsitzender vom Bürgerverein). Der Vortrag findet im Museum der Stadt Bad Schwartau, Eingang Anton-Baumann-Straße, um 19.30 Uhr statt. Der Eintritt beträgt nur fünf Euro, für Schüler, Studenten und Mitglieder der Universitäts-Gesellschaft ist er kostenlos.Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Über Stromtrassen

Nächste Veranstaltung ist am Mittwoch, 24. Februar, um 19.30 Uhr: „Gedanken zur Energiewende aus Sicht der Bodenkunde: Anforderungen im Zusammenhang mit der Stromtrassenwahl“.

Prof. Dr. Rainer Horn vom Kieler Institut für Pflanzenernährung und Bodenkunde wird als Experte informieren. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Schwartau und dem Umweltbeirat statt, Bürgermeister Gerd Schuberth hat die Schirmherrschaft.

sep

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige