Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Mit Humor und Freude durchs Leben
Lokales Bad Schwartau Mit Humor und Freude durchs Leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 10.08.2015
Gertrud Grützmacher erhebt das Glas und stößt mit Freunden und Bekannten auf ihren 103. Geburtstag an. Die Seniorin war jahrelang eine glühende Anhängerin vom FC Bayern München. „Der Weggang von Bastian Schweinsteiger hat mein Bayern-Herz aber viel kleiner gemacht. ,Schweini‘ war mein Liebling“, so Gertrud Grützmacher.
Anzeige
Bad Schwartau

Gertrud Grützmacher will eigentlich kein großes Aufheben um ihre Person machen. „In meinem Leben ist gar nicht so viel passiert“, sagt die Seniorin und hebt ein Glas Sekt, um mit Freunden und ehemaligen Nachbarn auf ihren 103. Geburtstag anzustoßen. Auch der LN-Reporter bekommt von Gertrud Grützmacher gleich eine klare Ansage. „Schreiben Sie die Wahrheit und nicht so viel Schmusekram“, mahnt Gertrud Grützmacher mit resoluter Stimme und einem humorigen Unterton.

Keine Frage, Gertrud Grützmacher ist noch voll auf der Höhe. „Sie hat ein wunderbares Gedächtnis“, lobt Helga Schuhknecht (77) aus Ottendorf, die eine Tochter des früheren Lebensgefährten von Gertrud Grützmacher ist. Und die Dame mit dem akkurat zurückgelegten Haar und der erstaunlich glatten Haut hat nicht nur ein gutes Erinnerungsvermögen. Sie ist auch nach wie vor interessiert. „Wir können uns praktisch über alles unterhalten“, berichtet Gudrun Rohlfs, die seit fast 50 Jahren mit Gertrud Grützmacher befreundet ist.

Im Sommer 1968 zog Gudrun Rohlfs mit zwei kleinen Kindern nach Sereetz. Nur wenige Tage später erhielt sie Besuch von einer Nachbarin. Gertrud Grützmacher stand mit einer Kiste voller Gemüse vor der Tür. „Ich glaube, mit einem Blumenstrauß können Sie derzeit wenig anfangen“, sagte sie, „und wenn Sie Wäsche haben, benutzen Sie gerne meine Leine.“ Und diese „Leinen-Verbindung“ zwischen Gertrud Grützmacher und Gudrun Rohlfs hält bis heute. Die 25 Jahre jüngere Frau kommt ihre Freundin regelmäßig in der Seniorenresidenz Geertz besuchen.

Geboren wurde Gertrud Grützmacher an der deutsch-polnischen Grenze, im brandenburgischen Templin wuchs sie mit zwei Brüdern auf. „Das war eine schöne Kindheit in einem Forsthaus am Waldesrand“, erinnert sie sich. Als junges Mädchen zog sie nach Berlin, arbeitete als Erzieherin „in einem reichen Haus“. Auf einem Schützenfest lernte sie ihren Ehemann kennen, mit dem sie auf Rügen im Sommer 1939 ein Lebensmittelgeschäft eröffnete. Doch ihr Mann fiel im Krieg, also zog sie Anfang der 1950er Jahre zu ihren Eltern nach Lübeck, wo sie ihren Lebenspartner Walter Köpcke kennenlernte. Das Paar baute ein kleines Häuschen in Sereetz, Gertrud Grützmacher kümmerte sich um Haus und Garten sowie die Nachbarschaft. „Bei Frau Grützmacher vorbeizuschauen, hat sich für uns immer gelohnt“, erinnert sich Bettina Künstler-Wilkens (45), die jetzt in dem Haus von Gertrud Grützmacher lebt.

Als ihr Lebenspartner starb, zog sie in die Seniorenresidenz nach Bad Schwartau. Das war vor 21 Jahren. „Hier fühle ich mich wohl und habe nette Tischnachbarn. Das ist ein gutes Haus“, sagt Gertrud Grützmacher, die als älteste Bewohnerin der Residenz (94 betreute Wohnungen, 55 Vollpflegeplätze) ganz eigenständig eine eineinhalb Zimmer-Wohnung bewohnt. „Sie macht alles alleine. Nur beim Bettenbeziehen unterstützen wir. Das ist schon toll“, so Hausdame Wiebke von der Hagen.

Deutschland wird immer älter
8 Einwohner in Bad Schwartau sind über 100 Jahre alt und älter. Die älteste Bewohnerin ist stolze 106 Jahre alt. Einer Studie der Universität Heidelberg zufolge hat sich die Zahl der Hundertjährigen in den Jahren von 2000 und 2010 deutschlandweit mehr als verdoppelt. Die Wahrscheinlichkeit, ein solches Alter zu erreichen, steigt in den kommenden Jahren an.

Sebastian Prey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 600 Besucher folgten der Einladung der Feuerwehr Obernwohlde zum Fest auf dem Dorfanger.

10.08.2015

Mehr als 40 Ferienpass-Kinder machten mit bei der DLRG-Aktion.

10.08.2015

Die „Stieglitz“ von Flugkapitän Claus Cordes aus Bad Schwartau bekommt heute eine Auszeichnung.

10.08.2015
Anzeige