Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Moderner Online-Auftritt nach schottischem Vorbild
Lokales Bad Schwartau Moderner Online-Auftritt nach schottischem Vorbild
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 27.09.2016
Die (nicht ganz komplett abgebildete) Startseite des neuen Internetauftritts der Gemeinde Stockelsdorf. Screenshot: Büker

Heute soll es passieren. Am heutigen Mittwoch soll die nagelneue Internetseite der Gemeinde Stockelsdorf freigeschaltet werden. „Natürlich können wir nicht zu 100 Prozent garantieren, dass wir es nicht um einen Tag verschieben müssen“, sagt Nils Büker, der IT-Experte im Stockelsdorfer Rathaus. „Aber dass wir einen Starttermin mitten in der Woche ausgesucht haben, hat schon seinen Grund“, so Büker. Etwaige Probleme können dann nämlich sofort und besser behoben werden, als wenn der Starttermin direkt vor einem Wochenende liegen würde.

 

Nils Büker ist für den Inhalt der Gemeinde-Seite verantwortlich.

„Die Darstellung passt

 sich jedem Endgerät automatisch an.“ Nils Büker, IT-Experte

Und das da hier und da wohl noch etwas nachjustiert werden muss, damit rechnet Büker sehr wahrscheinlich, denn schließlich ist der Internetauftritt der Gemeinde Stockelsdorfer ab jetzt komplett neu.

Komplett neu heißt ganz konkret topmodern nach dem neuesten Standard. Was das genau bedeutet, das hat Nils Büker unlängst im Hauptausschuss erklärt.

Was den Mitglieder des Ausschusses sofort und besonders positiv auffiel, war die Übersetzungsmöglichkeit der Homepage. „Ein Lob für die Übersetzungen“, so Rolf Dohse von den Grünen.

Durch die Möglichkeit, die Homepage in vielen verschiedenen Sprachen zu lesen, so Büker, hätten unter anderem auch die Migranten eine bessere Möglichkeit, Zugang zu wichtigen Informationen zu finden.

Eine weitere wichtige Neuheit ist, dass sich die Darstellung der Homepage automatisch den Endgeräten anpasst. Auf einem Laptop ist das anders als auf einem I-Phone. Doch diese automatische Anpassung garantiere eben eine übersichtliche Darstellung und bequeme Lesbarkeit durch ein sogenanntes „responsives Webdesign“, so Büker.

Außerdem vorhanden: eine Vorlesefunktion. Alles, was auf der Homepage steht, kann man sich auch per Knopfdruck von einer Automatikstimme vorlesen lassen. Verbessert sei auch die Suchfunktion und die Nutzerführung.

Beim besseren Durchblick im Ämter- und Behördendschungel kann ab jetzt der Zuständigkeitsfinder Schleswig-Holstein helfen, mit dem die Homepage der Gemeinde ab jetzt verknüpft ist.

Zudem werden auf der neuen Seite sämtliche Dienstleistungen wie zum Beispiel Personalausweis ausstellen aufgelistet und kurz beschrieben. Über 1000 Dienstleistungen der Verwaltung sind dort gelistet.

Aus der Erfahrung heraus weiß Nils Büker, welche Begriffe von den Bürgern in der Vergangenheit am meisten angeklickt wurden: Presse, Termine, Sitzungen, Bekanntmachungen. Das dürfte wohl auch in Zukunft so sein, deshalb bekommen diese Begriffe eine besondere Sichtbarkeit zum schnellen Auffinden. Das gilt auch für die sogenannten Themenboxen – Themen also, die in der Gemeinde Stockelsdorf aktuell von besonderer Bedeutung sind. Vier Themen sind es: Windkraft, 380 kV-Leitung, Migration und Klimaschutz.

Als Anregung für die neue Homepage von Stockelsdorf dient übrigens die einer Stadt in Schottland. „Unsere Seite ist jetzt sehr modern und bedienerfreundlich“, stellte der Hauptausschussvorsitzende Andreas Gurth fest. Das kommt auch bei allen anderen gut an. Entsprechend wurde Nils Büker direkt nach der Präsentation der neuen Homepage mit Applaus bedacht. Auch für Bürger lohnt sich der Blick auf die neue Seite der Gemeinde Stockelsdorf, denn dort soll es zum Start des neuen Auftritts ein Gewinnspiel geben.

 Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige