Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Nach 21 Jahren: „Rappelkiste“ schließt
Lokales Bad Schwartau Nach 21 Jahren: „Rappelkiste“ schließt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 03.01.2018
Plakative Schilder verkünden den derzeit laufenden Räumungsverkauf in dem Spielwarengeschäft.

Tausende Kinder haben sich am Schaufenster die Nase plattgedrückt, tausende Eltern hier Geburtstagsgeschenke gekauft. Damit ist nun Schluss. „Leider“, sagt Jan Salamon, Prokurist bei „Rappelkiste“.

Es ist das Ende eines bekannten Namens in der Stadt: Das Spielwarengeschäft „Rappelkiste“ schließt Ende kommender Woche. Die Konkurrenz durch Ketten und Online-Handel war einfach zu groß. Im März öffnen die Schwartauer Werke dort ihren Werksverkauf.

Am Sonnabend, 13. Januar, öffnet das Spielwarenfachgeschäft in der Auguststraße ein letztes Mal, danach werden die Regale leergeräumt, am 19. Januar ist Schlüsselübergabe.

Als Grund für die Schließung nennt Salamon vor allem die Konkurrenz im Internet und die im Luv-Center in Lübeck-Dänischburg. Das sei zwar kein Fachhändler, „aber wohl bequemer“. Die Bad Schwartauer Filiale der „Rappelkiste“, es gibt noch zwei in Lübeck und eine in Bad Segeberg, aber schreibt seit zwei Jahren rote Zahlen. „Wir finanzieren das Geschäft durch die anderen Läden mit“, erklärt Jan Salamon. Das ginge nun nicht mehr.

„Wir hätten es gerne noch ein Jahr lang versucht, vielleicht hätten wir das Ruder noch rumreißen können“, so Salamon. Voraussetzung dafür sei jedoch eine Mietreduzierung gewesen. Darüber habe man im vergangenen Jahr auch mit dem Vermieter gesprochen, eigentlich glaubte man sich auf einem guten Weg. Doch im Dezember kam die Nachricht: Es ist ein anderer Mieter gefunden, die „Rappelkiste“ muss schließen.

Auch wer der neue Mieter ist, ist nun bekannt: Die Schwartauer Werke verlegen ihren Werksverkauf vom Petroleumhafen in die Innenstadt. Da das dortige Werk 2 modernisiert wird, muss das Gebäude, in dem der Werksverkauf untergebracht ist, weichen. „Außerdem waren wir schon länger auf der Suche nach einem zentraleren Standort“, sagt Christian Passarge, Pressesprecher der Schwartauer Werke. Im März soll der neue Werksverkauf eröffnen; wann genau und wie genau der aussehen soll, steht noch nicht fest. „Es wird weiter Palettenware angeboten und wir wollen über die Firmengeschichte informieren, aber das genaue Konzept entsteht gerade erst“, so Passarge.

Sobald die „Rappelkiste“ die 400 Quadratmeter große Ladenfläche geräumt hat, beginnen dort Umbaumaßnahmen. „Wir renovieren zwar, aber Fläche und Treppe bleiben“, kündigt Vermieter Björn Steinfeldt an. Kunden können anschließend weiterhin vom unteren Geschäft an der Auguststraße in den Einrichtungsladen in der Lübecker Straße gelangen. Auch die Öffnungszeiten bleiben gleich.

Wie es indes für die vier Mitarbeiterinnen der „Rappelkiste“ weitergeht, steht noch nicht fest. „Wir sind in der Schwebe“, sagt Carmen Graetsch, die seit 13 Jahren in der Bad Schwartauer Filiale arbeitet. Ihre Kollegin Heidemarie Lübker, seit 15 Jahren dabei, ergänzt: „Der Schritt fällt natürlich schwer, wir hatten eine schöne Zeit hier.“ Prokurist Jan Salamon kündigt an, allen vier Mitarbeiterinnen Angebote für andere Stellen machen zu wollen. „Im Dezember wurden wir so überrumpelt, dazu sind wir noch nicht gekommen“, erklärt er.

Und dann wollen die Verantwortlichen nach neuen Räumlichkeiten suchen, um eventuell doch in Bad Schwartau bleiben zu können. Allerdings: „Die Mieten sind für Spielwarengeschäfte, wo die Margen gering sind, viel zu hoch“, so Salamon. Und es mache keinen Sinn, ein Geschäft zu eröffnen, um es zwei Jahre später wieder zu schließen.

Von Ilka Mertz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Beginn eines neuen Jahren beginnt auch die Hochzeit der Neujahrsempfänge. Den ersten in Bad Schwartau wird es geben am kommenden Sonntag, 7. Januar. Der Verein Kommunales Kino (Koki) lädt dann für 11.30 Uhr ein ins Movie Star.

03.01.2018

Seit zehn Jahren gibt es das beliebte Konzert „Jazz und Jazzverwandtes“, das immer im Herrenhaus in Stockelsdorf stattfindet. Zum Jubiläum haben sich die Veranstalter um den künstlerischen Leiter Klaus Klusmann etwas Besonders einfallen lassen.

03.01.2018

Laufend das Jahr beenden –das hat in Bad Schwartau mittlerweile Tradition. Auch in 2017 trafen sich am Silvestermorgen – trotz unangenehmen Nieselwetters – zahlreiche Hobby-Sportler am Riesebusch, um am Silvesterlauf des VfL Bad Schwartau teilzunehmen.

02.01.2018
Anzeige