Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Nach dem großen Umbau: Montag offizielle Neueröffnung
Lokales Bad Schwartau Nach dem großen Umbau: Montag offizielle Neueröffnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 01.05.2016
Warenhausleiter Oliver Wehr vor dem Rezepte-Computer.

Der mannshohe Computer in der Obst-und Gemüseabteilung steht erst seit ein paar Tagen im Famila-Markt Stockelsdorf. „Aber unsere Kunden nutzen ihn schon ganz fleißig“, weiß Filialleiter Oliver Wehr, der sich hier selbst schon ein paar Anregungen geholt hat für kulinarisch Köstlichkeiten. Denn dieser Computer ist gefüttert mit über 1000 Rezepten, leicht per Touchscreen zu bedienen und er spuckt nicht nur das gewünschte Rezept aus, sondern die Zutatenliste gleich dazu.

Zur Galerie
Famila-Markt in Stockelsdorf wurde in den vergangenen neun Monaten für rund sechs Millionen Euro modernisiert.

Dieser Rezepte-Computer ist nur eine von vielen Neuigkeiten, die offiziell ab Montag zur Neueröffnung nach dem umfangreichen Umbau den Kunden präsentiert werden. Nach neun Monaten sind die Bauarbeiten nun abgeschlossen. Rund sechs Millionen Euro hat das Unternehmen investiert, um den Famila-Standort Stockelsdorf in die moderne Neuzeit zu katapultieren. Um 500 auf jetzt 2600 Quadratmeter wurde die Verkaufsfläche ausgeweitet. Durch das Mehr an Platz haben die Kunden mehr Komfort in der Bewegung, die Waren können besser präsentiert werden — aber vor allem ist das Angebot dadurch auch „sehr gewachsen“, so Oliver Wehr. Zu finden sind unter den über 40000 Artikeln neben extra ausgewiesenen regionalen Produkten auch verschiedene Spezialitäten wie eine Grillsoße mit dem Namen Stockelsdorf oder Premium-Biersorten.

Deutlich größer und ebenfalls topmodern präsentieren sich jetzt auch die Abteilungen für Fleisch- und Käsespezialitäten. Ein hauseigener Backshop liefert Brot, Brötchen, Kuchen und mehr.

„Und bei dem Umbau wurden auch alle Kühlsysteme erneuert“, so Oliver Wehr, „und dabei wurde natürlich sehr viel Wert auf den Aspekt der Energieeffizient und Umweltfreundlichkeit gelegt.“

Auch im Außenbereich wurde kräftig investiert. Die 300 kostenlosen Parkplätze wurden erneuert — und zwar so, dass die Parkflächen jetzt jeweils etwas größer sind, was den Komfort beim Parken erhöht.

Ein Teil der Parkfläche ist jetzt zudem überdacht.

Und ganz neu sind vier Kassen, an denen die Kunden ihre Waren selbst scannen können.

Während der Umbauarbeiten ging der Warenhausbetrieb ununterbrochen weiter. Dafür, dass die Kunden Famila auch in dieser Zeit die Treue gehalten haben, „möchte ich mich herzlich bedanken“, so Wehr, der für Montag besondere Angebote verspricht.

Von DD

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige