Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Nach zwei Jahren Pause zurück auf die Bühne
Lokales Bad Schwartau Nach zwei Jahren Pause zurück auf die Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 27.10.2017
Michael Manthey (auf der Couch) spielt Olaf Freese, der gerade ziemlich verwirrt ist und von Eckhard Fründt (weißes Hemd, Rolle als Kurt Hansen) und Frank Johannsen (Rolle als Erik Freese) und Petra Strunk (Rolle als Ilona Fritsche-Gödicke) beruhigt wird. Quelle: Fotos: Doreen Dankert

Der Countdown läuft! Und das Lampenfieber steigt. Jeden Tag ein bisschen mehr – bis am 4. November schließlich der Vorhang aufgeht. Dann nämlich wird das Traditionsensemble des Theaters Fidelio nach zweijähriger Pause auf die Bühne zurückkehren. Derweil laufen die Proben zu der Komödie „Und ewig rauschen die Gelder“ auf Hochtouren.

Für Freunde der Theaterkunst gibt es am kommenden Sonnabend in Bad Schwartau eine Top-Adresse: das Museum der Stadt. Das Ensemble vom Theater Fidelio feiert an diesem Tag Premiere mit einem neuen Stück. „Und ewig rauchen die Gelder“ heißt die Komödie.

Geprobt werde bereits seit April, sagt Regisseurin Nicola Manthey. Und nun in den letzten Tagen vor der Premiere kommt der Feinschliff in Mimik und Gestik bei zwei gewaltigen Mammut-Proben auf die Bühne. Zwei komplette Tage am vergangenen Wochenende hat das Ensemble in der Mensa der Gemeinschaftsschule bereits geprobt. Und in der kommenden Woche gibt es am Mittwoch die Hauptprobe und am Donnerstag die Generalprobe auf der Bühne im Museum. Dann ein Tag Pause, durchatmen, sich sammeln, konzentrieren und – dann wird es ernst. Dann geht der Vorhang auf für die Erstaufführung dieses Stücks.

„Es sieht schon sehr gut aus“, sagt Nicola Manthey, „ich bin schon sehr zufrieden. Es sind wirklich nur noch Kleinigkeiten, an denen wir jetzt feilen.“

Aufgeführt wird eine Komödie – geschrieben von Michael Conney – in zwei Akten. Und darum geht es in dem Stück: Erik Freese bringt es einfach nicht übers Herz, seiner Frau Julia zu gestehen, dass er vor zwei Jahren seinen Job verloren hat und stattdessen versucht, auf andere Art seine Kosten zu decken. Dabei ist Erik erfinderisch. Und während Julia noch glaubt, Erik ginge jeden Morgen zur Arbeit, bringt dieser eine Lawine staatlicher Hilfsbereitschaft ins Rollen. Von Alters-, Invaliden-, Unfall- und Frührente, Schlechtwetter-, Kranken-, Wohn- und Kindergeld bis hin zur Schulmilch lässt er nichts aus. Als dann doch eines Tages eine Außenprüferin des Sozialamtes vor der Tür steht, droht die Lawine ihn zu begraben.

„Diese ganz großen und langen Theaterproben kurz vor der Premiere bedeuten zwar viel Arbeit, aber sie sind eigentlich mit das Schönste“, sagt Nicola Manthey, „denn wir machen hier alle das, was wir lieben: Theater spielen. Und in den Pausen gibt es ein Mitbring-Buffet, und wir essen zusammen wie in einer großen Familie.“

Nach der zweijährigen Pause kommt das elfköpfige Traditionsensemble vom Theater Fidelio mit insgesamt 40 Mitgliedern im Alter von sieben bis 60 Jahren mit frisch getankter Energie zurück ins Rampenlicht. „Es ist für uns alle ein Neustart nach der Schaffenspause“, erklärt die Regisseurin, „alle Laienschauspieler sind berufstätig, und keiner hat währenddessen woanders gespielt.“

Im wahren Leben arbeiten die meisten der Darsteller in einem Büro. „Die Schauspielerei ist für jeden von uns das Kontrastprogramm zum Alltag“, sagt Nicola Manthey, die wie ihre Bühnenkollegen mit den öffentlichen Auftritten sich selbst, aber auch dem Rest der Welt ein bisschen Freude und Unterhaltung schenken will.

Karten und weitere Termine

Premiere ist am Sonnabend, 4. November, um 20 Uhr im Museum Bad Schwartau. Einlass ist um 19 Uhr.

Karten gibt es zum Preis von 12,50 Euro im Vorverkauf, für 14 Euro an der Abendkasse.

Weitere Vorstellungen sind am 2. und 16. Dezember sowie 2018 am 20. Januar, am 17. Februar und am 24. März jeweils 20 Uhr im Museum.

Ticketverkauf www.theater-fidelio.de, unter 0700/343354638 und in allen LN-Geschäftsstellen

Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jede Mutter, jeder Vater kennt ihn. Und vermutlich auch jeder, der häufiger mit kleinen Kindern zu tun hat. Denn gerade dort ist er häufig zu Gast: der kleine Wutzwerg. In einem Vortrag wird am Mittwoch, 22. November, erläutert, wie man mit dem ungebetenen Besuch am besten umgeht.

27.10.2017

Einkaufen, Unterhaltung und Lichterzauber – mit diesen drei starken Argumenten lockt die Stadt Bad Schwartau zum letzten Einkaufssonntag des Jahres. Die Geschäfte öffnen morgen in der Zeit von 13 bis 18 Uhr. Der Einzelhandel hat so einige Überraschungen vorbereitet.

27.10.2017

Bauarbeiten am Bahnhof Bad Schwartau.

26.10.2017
Anzeige