Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Neue Seepferdchen wurden verteilt
Lokales Bad Schwartau Neue Seepferdchen wurden verteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 11.04.2016
Susanne Schneider von der Bürgerstiftung hilft Rosel (8) aus Syrien beim Schwimmen. Quelle: Fotos: Irene Burow

„Große Kreise mit den Beinen!“, animiert der Schwimmmeister Nico Klaus Wien seine Schützlinge im Becken. „Und die Arme immer schön unter Wasser!“ Wieder und wieder greift er sich einen der Grundschüler, um geduldig die 25-Meter-Bahn in der Schwimmhalle hinter sich zu bringen. Dabei bleibt er ganz in der Nähe, hält notfalls den Gürtel fest. „Es bringt viel mehr, einem Kind kurz die ganze Aufmerksamkeit zu schenken“, sagt er. In der Gruppe wäre das schwieriger. Und dennoch versucht er geduldig, alle auf ein Level zu kriegen. Denn die Kleinen sollen sich am Ende selbst über Wasser halten können.

Zur Galerie
Grundschüler haben durch die Bürgerstiftung Bad Schwartau in den Ferien schwimmen gelernt.

Wieder hat eine Gruppe von Grundschulkindern, veranstaltet durch die Bürgerstiftung Bad Schwartau, schwimmen gelernt. Der Kurs, der immer in den Oster- und Herbstferien angeboten wird, war diesmal ganz besonders international. Kids aus Syrien, Afghanistan, Deutschland, der Türkei und dem Kosovo waren darunter. „Einige sind zum ersten Mal so mit Wasser in Berührung gekommen“, sagt Susanne Schneider vom Vorstand der Bürgerstiftung. An zehn Tagen wurde intensiv geübt.

Am ersten Tag wird noch viel gespielt. „Die Kinder laufen dann zum Beispiel im Wasser hin und her. Für einige ist es etwas ganz neues, den Wasserdruck auf den Brustkorb zu spüren“, sagt der Schwimmmeister Nico Klaus Wien. Bei einer anderen Übung machen sich die Kinder mit Brettern und Gürteln lang im Wasser. Für ihn hat das den Vorteil festzustellen, wie weit die Kinder sind, ob sie furchtlos herumtollen oder ob sie noch ängstlich sind. „Oft geht über Nacht vieles plötzlich besser, als noch am Vortag“, sagt Susanne Schneider.

Die Bürgerstiftung lädt seit dem Sommer 2011 regelmäßig Schüler der Grundschulen Rensefeld und Cleverbrück zu einem Kurs in die Schwimmhalle Bad Schwartau ein. Der Schwimmunterricht fand von 2011 bis 2013 jeweils in den Sommerferien statt. Seit 2014 gibt es sie zweimal im Jahr — in den Osterferien und in den Herbstferien. Insgesamt wurden so in knapp fünf Jahren acht Kurse organisiert und gesponsert. 51 Kinder nahmen teil. Fast alle Kinder schafften das Seepferdchen-Abzeichen, einige sogar das Freischwimmerabzeichen.

„Auch wenn bei dem aktuellen Kurs nicht jedes Kind das Seepferdchen geschafft hat, haben sie hier unheimlich Spaß“, sagt Schneider. „Selbst wer noch nicht schwimmen kann, hat nun die besten Voraussetzungen, es in der Schule zu lernen.“ Für das Seepferdchen ist es nötig vom Beckenrand zu springen, folglich die 25-Meter-Bahn zu schwimmen und einen Gummiring vom Beckenboden zu ertauchen.

Von Irene Burow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Resonanz des zweiten Bad Schwartauer Palliativtages am Sonnabend war größer, als bei der ersten Veranstaltung vor zwei Jahren.

11.04.2016

Am Wochenende ist es soweit: Dann werden beim Schwartauer Seglerverein (SSV) wieder die Schiffe mit einem 10-Tonnen-Kran in den toten Arm der Trave gesetzt.

11.04.2016

Viele Bürger haben sich am Sonnabend für die Schwartauer Werke ausgesprochen.

09.04.2016
Anzeige