Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Oldtimertreffen bei Kaiserwetter: Edle Schätzchen, flotte Sprüche
Lokales Bad Schwartau Oldtimertreffen bei Kaiserwetter: Edle Schätzchen, flotte Sprüche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 23.05.2016
Durch ein dichtes Zuschauerspalier rollen die mehr oder weniger betagten Autos an den Start zur Schnitzeljagd. Quelle: Fotos: Birgit Jungke

Petrus muss ein Oldtimer-Fan sein – hätte er sonst dem großen Treffen der betagten Karossen auf dem Bad Schwartauer Markt solch ein Kaiserwetter beschert? Die alten Schätzchen strahlten mit der Sonne um die Wette – und ließen sich von einem fröhlichen und höchst interessierten Publikum von allen Seiten gebührend bewundern.

Rund 150 betagte Karossen konnten auf dem Markt bewundert werden.

Es ist bereits das siebte Oldtimer-Treffen, das Lars Matzen in Bad Schwartau veranstaltet – und die Resonanz nimmt von Jahr zu Jahr zu. Knapp 150 automobile Klassiker waren diesmal angemeldet. Es wären sicher noch mehr geworden „aber durch die Bauarbeiten in der Innenstadt fehlte uns der Ausstellplatz“, bedauert Lars Matzen. Schon morgens um zehn präsentieren die stolzen Oldtimer-Besitzer auf dem Marktplatz ihre betagten Schätze – um danach auf eine kleine Schnitzeljagd in die Umgebung zu fahren und dabei einige Aufgaben zu lösen.

Im Minutentakt lotst York Lange die Karossen durch das dichte Zuschauerspalier – dabei stellt der schlagfertige RSH-Moderator nicht nur die jeweiligen Autos vor, sondern gibt den Fahrern auch so manchen flapsigen Tipp mit auf den Weg. „Ruf an, wenn du liegen bleibst, wir holen dich ab“, rät er dem Fahrer, der mit seinem Opel Calibra an den Start geht. „Auto oder Frau – wofür würdest du dich im Zweifelsfall entscheiden?“ fragt Lange einen Triumph-Spitfire-Besitzer. „Beides“ antwortet der spontan – vielleicht, weil die Gattin auf dem Beifahrersitz weilt.

Seit einem halben Jahr sind Markus und Sandra Möhl stolze Besitzer eines Ford Modell A, Baujahr 1929. „So einen wollten wir immer haben“, sagt der 41-jährige Eutiner und blickt stolz auf sein blitzblank poliertes Oldtimer-Schätzchen, „im Internet sind wir dann fündig geworden“.

Matthias Kutz freut sich auf den Start mit seinem Jaguar XJS Zwölfzylinder. „Den hab’ ich mir selbst zum 50. Geburtstag vor drei Jahren geschenkt“, erklärt der Bad Schwartauer. Seine Familie hat Kutz damit etwas überrumpelt – ein „getarnter“ Deutschland-Urlaub entpuppte sich für Frau und Söhne als Autohändler-Besuchstour.

Hans-Werner Liebheit fährt zwar jetzt einen neuen Mercedes – aber von den Autos, die hier ausgestellt werden, hat er schon so manches sein Eigen genannt. Der 77-Jährige, der auf dem Markt unterwegs ist, um mit Gleichgesinnten zu fachsimpeln, zieht einen kleinen Stapel Schwarz-Weiß-Fotos aus seiner Brieftasche. „Hier“, zeigt er auf ein abgegriffenes Papierbild „das war mein Austin Healey Froschauge, den hatte ich in den 60er Jahren“. BMW Dixi und Alfa Romeo Zadato sind auf weiteren Bildern zu sehen. „Da habe ich immer selbst dran geschraubt“, erinnert sich Liebheit, der vor einem halben Jahr von Berlin nach Bad Schwartau gezogen ist. Auch Bärbel Habild, die sich mit getupftem Pettycoatkleid modisch dem Alter vieler Fahrzeuge angepasst hat, besitzt keinen eigenen Oldtimer – „noch nicht“ betont Ehemann John, der auf der Suche nach einen betagten Mercedes SL ist. Gefunden hätte er hier einen,„aber der ist leider nicht zu verkaufen“.

Ein dicker Spendenscheck für Feuerwehr und Bürgerstiftung

Spenden für einen guten Zweck: Zehn Euro Startgeld mussten Fahrer und Beifahrer der Oldtimer „berappen“ – und darüber können sich nun zwei Organisationen, die für Bad Schwartau Gutes tun, freuen: Einen dicken Scheck über je 1000 Euro überreichte Lars Matzen an die Jugendfeuerwehr Bad Schwartau und die Bürgerstiftung. In seiner Ansprache hob Matzen das besondere Engagement der Einrichtungen hervor. Claudia Engel von der Bürgerstiftung sowie die beiden jungen Feuerwehrmänner Achmed und Till nahmen den Scheck freudestrahlend entgegen.

Birgit Jungke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Gemeinnützige Bürgerverein Bad Schwartau bittet zum Promenadenfest in den Kurpark. Am Sonntag, 5. Juni, wird unter dem Motto „Musik verbindet Kulturen“ von 11 bis 19 Uhr gefeiert.

23.05.2016

Arne Kutsche und Simon Paschen sind jetzt Pastoren auf Lebenszeit – Propst überreichte einen „Altar to go“.

23.05.2016

Fünf Stunden Jazz vom Feinsten beim 24. Festival des Kiwanis-Clubs in der Krummlandhalle.

23.05.2016
Anzeige