Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Partnerschaftsfest mit schönen Fotos und heißen Rhythmen
Lokales Bad Schwartau Partnerschaftsfest mit schönen Fotos und heißen Rhythmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:24 05.11.2013
Auch diese Frau gehört zur brasilianischen Band von Wilson Caicedo, die am Freitagabend das Programm bestreitet. Quelle: Fotos: Museum (hfr)/Prey (2)
Bad Schwartau

Freundschaften und Partnerschaften müssen gepflegt werden. Das weiß auch die Stadt Bad Schwartau und lädt entsprechend Mitstreiter aus den Partnerstädten zum jährlichen Martinsmarkt ein. Auch diesmal kommen Delegationen aus Villemoisson-sur-Orge (Frankreich) und Czaplinek (Polen) zum großen Markt am Sonnabend, 9. November, in die Krummlandhalle und ESG-Mensa. Doch die Freunde erwartet in der Solbadstadt noch viel mehr. Museumsleiter Viktor Kaczkowski nutzt die Gunst des Termins, um ein Partnerschaftsfest zu feiern. Am Freitag, 8. November, wird Wilson Caicedo mit seiner Band einen ganz besonderen Rahmen bieten. Gefeiert wird nämlich nach brasilianischer Art mit Musik, Samba und Kostümen.

Das Partnerschaftsfest bildet den Auftakt und den Rahmen für zwei neue Ausstellungen im Museum. Der Bad Schwartauer Uwe Bremse stellt rund 30 Fotografien zum Thema „Karneval auf Lanzarote“ aus. „Ich bin persönlich zwar kein großer Karneval-Freund, aber meine Frau kommt aus dem Rheinland. Da interessiert man sich dann auch automatisch ein wenig dafür“, berichtet Bremse, der von den Karnevals-Aktivitäten auf der kleinen Insel aber auch beeindruckt war. „Was dort in den kleinen Dörfern auf die Beine gestellt wird, ist schon beachtlich“, so Bremse. Brigitte und Emile Mercier aus Villemoisson-sur-Orge waren jüngst in Brasilien unterwegs und haben dort die heißeste Zeit des Jahres mit der Kamera verfolgt und stellen im Museum nun knapp 50 Fotos unter dem Titel „Karneval in Rio“ aus.

Die beiden Ausstellungen, die gemeinsam in einem Raum gezeigt werden, werden offiziell am Freitag um 19 Uhr eröffnet. Doch dann soll es auch gleich mit Musik und Tanz auf der Bühne zur Sache gehen.

„Wir machen das in dieser Form bereits zum fünften Mal“, sagt Kaczkowski, der wieder mit einem vollen Haus rechnet. „Wahrscheinlich sind um 18.30 Uhr schon fast alle Plätze belegt“, so der Museumschef. Im vorigen Jahr war das Partnerschaftsfest, das keinen Eintritt kostet, so begehrt, dass der Einlass geschlossen und rund 100 Besucher wieder nach Hause geschickt werden mussten. „Die Kapazität des Hauses ist begrenzt. Es ist aber schön, dass die Bad Schwartauer so ein großes Interesse zeigen“, so Kaczkowski, der dieses Fest rein aus Spendengeldern finanziert.

Die Karneval-Ausstellungen sind bis zum 8. Dezember im Museum (Schillerstraße 8) zu sehen.

Sebastian Prey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neues Projekt will mit Internet-Einkäufen Spenden generieren. Initiatoren hoffen auf bundesweiten Erfolg.

05.11.2013

Dass Spechte einen starken Schnabel haben, mit dem sie Baumstämme aufmeißeln können, das ist bekannt.

06.11.2013

Unterstützt wurden der deutsch-polnische Schüleraustausch und zwei Tagesmütter, die zusammenarbeiten.

06.11.2013