Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Pflegestützpunkt für Bad Schwartau?
Lokales Bad Schwartau Pflegestützpunkt für Bad Schwartau?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:19 25.09.2013

In Sachen Pflegestützpunkt macht Bad Schwartau gemeinsame Sache. So stimmten jetzt bei der jüngsten Stadtverordnetenversammlung alle Parteien auf Antrag der SPD für die Errichtung einer unabhängigen Pflegeberatungsstelle. „Als größte Stadt im Kreis Ostholstein sollten wir auch hier unseren Anspruch geltend machen“, so der Fraktionsvorsitzende Hans Tylinski.

Der Ausschuss für Soziales, Sicherheit und Gesundheit des Kreises hat unlängst die Einrichtung einer unabhängigen Pflegeberatung für den Kreis beschlossen. Tylinski erklärte, dass die Finanzierung des Projektes zu jeweils einem Drittel kommunal, staatlich und von den Pflegekassen übernommen werde. „Es müssen jetzt direkte Gespräche mit dem Kreis Ostholstein geführt werden“, forderte Tylinski, der auch von CDU-Mann Norbert Leihe breite Zustimmung bekam. Leihe hat sich schon in seiner früheren Funktion als Vorsitzender des hiesigen Seniorenbeirats vehement für einen Pflegestützpunkt stark gemacht und eine große Unterschriften-Initiative mit anderen Seniorenbeiräten im Kreis gestartet. Mehr als 2000 Unterschriften wurden so gesammelt und an den Kreis Ostholstein überreicht. Leihe erklärte: „Es wird höchste Zeit, dass dieser Stützpunkt kommt und umgesetzt wird. Bad Schwartau wäre mit Sicherheit ein geeigneter Standort. Er erinnerte zudem: „Die Pflegekassen sagten bereits 2011 die finanzielle Beteiligung an der Pflegestelle zu.“ Auch Leihes Nachfolger im Seniorenbeirat und ehemalige SPD-Stadtvertreter, Richard Winkeler, äußerte sich ebenfalls positiv zu dem Antrag. Seine Empfehlung für die Umsetzung des Projektes sei jetzt ein „gemeinsames Auftreten aller Beteiligten“, um einen Erfolg zu garantieren. Seine Empfehlung wurde dann auch prompt erhört. Nachdem sich alle anwesenden Vertreter der verschiedenen Parteien einstimmig für den Antrag ausgesprochen hatten, äußerte sich auch Bürgervorsteherin Birgit Clemens zu dem Ergebnis. „Dass wir einstimmig dafür sind, eine Pflegeberatungsstelle in Bad Schwartau einzurichten, halte ich für ein sehr gutes Zeichen.“

Ziel der neutralen Pflegeberatung ist es, dass viele Pflegebedürftige künftig wesentlich länger in ihrem Zuhause bleiben können. Dadurch soll nicht nur den Wünschen der Senioren eher entsprochen werden. Es wird auch auf Dauer Geld gespart, denn die Kosten für das Pflegegeld werden dadurch gesenkt.

wif

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den 30. Geburtstag der Orgel in der Martinskirche in Cleverbrück feiert nicht nur die Kirchenmusikerin Katha Kreitlow, sondern auch Orgelmaus Frieda, ...

25.09.2013

Der Gemeinnützige Bürgerverein Bad Schwartau war jetzt als Dankeschön mit ehrenamtlichen Helfern im Wildpark Eekholt unterwegs.

25.09.2013

Die Sitzung des Stockelsdorfer Ausschusses für Umwelt fand jetzt statt als Ortstermin mitten im Naturschutzgebiet.

25.09.2013
Anzeige