Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Podiumsdiskussion im Herrenhaus
Lokales Bad Schwartau Podiumsdiskussion im Herrenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 10.09.2016

Der SPD-Ortsverein Stockelsdorf setzt seine Veranstaltungsreihe „Stockelsdorf – Ort der Zukunft“ fort und lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger am Dienstag, 13. September, zu einer Podiumsdiskussion in das Herrenhaus, Bürgersaal, ein. Beginn ist um 19 Uhr.

An diesem Abend geht es um das Thema „bezahlbarer Wohnraum“. Die Anzahl der Sozialwohnungen hat sich in Deutschland in den vergangenen 14 Jahren nahezu halbiert. Eine Entwicklung, die erst durch den Zuzug von Flüchtlingen wieder in den Focus von Politik und Verwaltung rückte.

In Stockelsdorf sind fast 90 Prozent der Flüchtlinge in angemieteten Wohnungen untergebracht. Diese durchaus zu begrüßende dezentrale Unterbringung erhöht natürlich die Nachfrage nach Wohnraum und führt zu steigenden Mieten. Einkommensschwache finden im Ortskern von Stockelsdorf kaum noch Wohnraum in der Kategorie der Wohngeldtabelle – also eine Miete von 359 Euro zuzüglich Heizung für bis zu 50 Quadratmeter. Daher muss in Stockelsdorf das lange vernachlässigte Thema „sozialer Wohnungsbau“ dringend angepackt werden, meint die SPD. Der Ortsverein hat Andreas Breitner – Direktor des Verbandes Norddeutscher Wohnungsunternehmen, den Landtagsabgeordneten Thomas Hölck sowie Vertreter lokaler Wohnungsbaugesellschaften eingeladen, um über Möglichkeiten zur Schaffung von preiswertem Wohnraum in Stockelsdorf zu diskutieren.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kursus ist neu im Programm der Volkshochschule Bad Schwartau – Peter von Viebahn arbeitet mit eigenen Choreografien und tanzte bereits neben den besten Deutschen.

10.09.2016

Axel Simanowski referiert morgen in der Asklepios Klinik.

10.09.2016

Bei „Wohnen gegen Hilfe“ melden sich vor allem junge Leute, Wohnraum wird aber kaum angeboten.

15.06.2017
Anzeige