Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter fest
Lokales Bad Schwartau Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:35 14.06.2016
Die Sparkasse blieb nach dem Brand geschlossen. Quelle: Burow
Anzeige
Stockelsdorf/Lübeck

Am vergangenen Mittwoch hatte der Mann in Blankensee einen Briefkasten in Brand gesteckt. „Zuvor hatte der 22-Jährige flüssigen Grillanzünder gekauft“, erklärt Polizeisprecher Dierk Dürbrook. Auch zwei Fälle von räuberischem Diebstahl, die der Mann am gleichen Tag beging, werden ihm laut Polizei vorgeworfen.

Abends um 20.30 Uhr hatte er nicht nur in einem Geschäft der Lübecker Innenstadt gestohlen. „Nach begangenem Ladendiebstahl schubste er einen Ladendetektiv und floh“, so Dürbrook. Zwei Stunden später befüllte der Mann an einer Tankstelle am Lübecker Stadtrand einen neuen Benzinkanister mit Kraftstoff, anschließend rannte er davon.

„Einen Zeugen, der ihm hinterherlief, bedrohte er mit einem Messer“, sagt Dürbrook. Der Höhepunkt der Zündeltour geschah um 23.40. Uhr, als der 22-Jährige in der Stockelsdorfer Sparkassenfiliale Feuer legte.

Die Festnahme des Mannes erfolgte, wie die Polizei erst gestern mitteilte, bereits am vergangenen Freitag, nachdem er vor dem Supermarkt in Stockelsdorf wiedererkannt wurde. Bei der Vernehmung durch die Polizei zeigte sich der 22-Jährige zu allen Taten geständig.

Aktuell wird geprüft, ob der Mann noch für weitere Brände, Sachbeschädigungen durch Feuer oder Diebstähle verantwortlich ist. Der Mann wurde einem Amtsarzt vorgeführt und anschließend in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.

 top

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige