Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Projekte, die auch nach den Ferien noch Freude machen
Lokales Bad Schwartau Projekte, die auch nach den Ferien noch Freude machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 22.06.2013
Von Doreen Dankert
Mit einigen Darbietungen überraschten die Schüler der Gemeinschaftschule die künftigen Fünftklässler. Quelle: Fotos: Dankert
Stockelsdorf

Das Schuljahr soll krönend abgeschlossen werden. Und das möglichst an jeder Schule — für die Schüler und die Lehrer. Und wen wundert es da, dass kurz vor der Zeugnisübergabe und dem Start in die Sommerferien ein paar Highlights auf dem Plan stehen. So wie zum Beispiel an der Gemeinschaftsschule Stockelsdorf, an der jetzt das große Sommerfest gefeiert wurde. Dieses Fest war für die neuen Fünftklässler eine gute Gelegenheit, schon mal die neue Schule, die die Jungen und Mädchen nach den Sommerferien besuchen, in Augenschein zu nehmen und künftige Mitschüler aus den höheren Klassenstufen kennenzulernen.

Die neuen Fünfklässler an der Gemeinschaftsschule jedenfalls haben besonderes Glück. Denn dieser Jahrgang wird von Anfang an in den Genuss kommen, die „Wege zur Kunst“ innerhalb dieser Schule zu beschreiten. Bei „Wege zur Kunst“ handelt es sich um ein Kunstprojekt von Schülern unter Leitung von Lehrerin Christa Remark. Über das gesamte Schuljahr hinweg wurde an diesem Projekt gearbeitet, zum Sommerfest wurde das Projekt präsentiert. Über 40 Stationen — verteilt im gesamten Gebäude — gibt es, angefangen von Totempfählen aus Ytong-Steinen über Wandmalereien in Anlehnung an Salvador Dali bis hin zu Tonarbeiten in Anlehnung an Pablo Picasso. Es ist Kunst, die auffällt. Kunst, die diese Schule besonders macht. Und es ist Kunst, so Christa Remark, die dauerhaft Bestandteil dieser Schule bleiben soll.

Etwas Dauerhaftes wurde zum Abschluss des Schuljahres auch an der Erich-Kästner-Grundschule in Stockelsdorf im Rahmen der Projektwoche geschaffen. Insgesamt 16 Projekte standen zur Auswahl für die Schüler, erklärt Schulleiterin Heike Sill. Papierschöpfen, Stofftiere nähen, eine Erkundungstour im Moorwischpark, Indianer, Polizei oder etwa das Spielen in einer Band waren im Angebot. Und schließlich war da noch ein Projekt, das vom Förderverein der Grundschule unterstützt wurde: Die Gestaltung eines Naturgartens. Dazu hatte man sich eine bis dahin brach liegende Fläche direkt neben dem Schulgebäude ausgeguckt. Es wurde ein Holzzaun gesetzt, ein Weiden-Tipi aufgestellt, ein Kiesbett eingerichtet mit einem Boot als Deko und Sitzgelegenheit, und es wurden etliche Sträucher gepflanzt. Und mittendrin steht ein Meerschweinchen-Gehege.

„Das, was wir jetzt geschaffen haben in diesen Tagen“, so Sandra Schmidt-Kuhlmann, Projektleiterin vom Naturgarten und Vorstandsmitglied im Förderverein, „ist nur das Gerüst. Dieser Garten wird von den Schülern weiterentwickelt und wird Veränderungen erfahren.“ Wichtig sei aber vor allem, so Schmidt-Kuhlmann, dass dieses Projekt nachhaltig ist und alle künftigen Kästner-Schüler auch etwas von diesem Naturgarten haben. In diesem Garten soll eines Tages auch ein grünes Klassenzimmer eröffnet werden. Der Platz dafür wurde ausgeguckt und reserviert. Es fehlen nur noch Sitzgelegenheiten und vielleicht eine Tafel. Doch jetzt stehen erst einmal die Sommerferien auf dem Programm.

Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

34 Jugendliche proben unter Aufsicht der Profis einen Tag lang den Feuerwehralltag.

22.06.2013

Gleich drei der sechs Mitglieder im neuen geschäftsführenden Vorstand der Liberalen kommen aus der Großgemeinde. Jörg Hansen bleibt weiter Kreisvorsitzender.

Sebastian Prey 22.06.2013

„Freie Fahrt“ fordern Stockelsdorfs Unternehmer. Rund zwei Stunden lang haben sie gestern am neuen K13-Kreisverkehr für die Öffnung der Ausfahrt Richtung Gewerbegebiet West demonstriert.

Jennifer Binder 21.06.2013