Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Reiches Programm am Leibniz
Lokales Bad Schwartau Reiches Programm am Leibniz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:54 08.07.2016
Schüler aller Klassenstufen zeigten Stücke als Solos, in Chören, Ensembles, Orchestern oder Duos. Quelle: Jona Kortüm
Anzeige
Bad Schwartau

Trotz starker Fußball-Konkurrenz im Fernsehen sind kürzlich zahlreiche Besucher in die Pausenhalle des Leibniz-Gymnasiums gekommen, um sich auf gänzlich andere Art und Weise unterhalten zu lassen. Dort fand der traditionelle Musikabend statt – gemeinsam inszeniert von den drei Musiklehrern Olaf Koep, Oliver Brüning und Wulf Berlin.

Über 125 Schüler aller Alters- und Klassenstufen trugen die verschiedensten Musikstücke und Lieder vor, für die manche Gruppen über drei Monate geprobt hatten. Moderator Berlin hatte an diesem Abend viel zu tun. Das Programm reichte von der Filmmusik aus „Star Wars“ über Tschaikowskys Ballettstück „Schwanensee“ bis hin zu Liedern wie „Bofrostmann“ von den Toten Hosen und Vielem mehr. Dargeboten wurden die Stücke als Soli, von Chören, Ensembles, Orchestern oder Duos. Die zweistündige Vorstellung wurde mit dem „Dracularock“ eröffnet. Der Chor der Fünftklässler wurde dabei von Olaf Koep am Klavier begleitet. Danach folgte ein Solo am Klavier von Justin Reintges sowie Beiträge von Koep mit der Geigerin Marianne Kelm und des Oberstufen-Chores. Das Orchester der 7d brachte ein Stück „Schwanensee“ auf die Bühne bevor der stimmgewaltige Alex Levering mit dem Song „Bofrostmann“ die Pausenhalle rockte und den ersten Konzertteil beendete. Der zweite Teil wurde nur durch ein einziges Lied gefüllt, nämlich durch das Minimal Music Stück „In C“ von dem amerikanischen Komponisten Terry Riley. 45 Minuten lang führten Schüler der zehnten Klasse ohne Unterbrechung das Stück auf.

Entsprechend bedankte sich das Publikum mit viel Applaus.

 jon

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige