Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Reise in Bildern nach Odessa
Lokales Bad Schwartau Reise in Bildern nach Odessa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 21.09.2013
Ein Blickfang: Die imposante Oper in Odessa. Quelle: Foto: Munzel,hfr
Bad Schwartau

Odessa gilt als Perle am Schwarzen Meer, eine Stadt, die bunt und glitzernd ist seit ihrer Gründung. Und gegründet wurde diese Stadt in der heutigen Ukraine von einer weltbekannten Deutschen: Katharina, der Großen.

Es gibt viele Geschichten zu erzählen über Odessa. Einer, der sich in dieser Hinsicht auskennt, ist Dieter Munzel. Der Hamburger lädt am morgigen Montag, 23. September, in die Asklepios Klinik in Bad Schwartau zu einem Dia-Vortrag mit dem Titel „Odessa und Bessarabien — am Rande Europas?“ ein.

Katharina die Große hat Odessa gegründet, geplant hat die Stadt der Holländer Franz de Volan, gebaut wurde sie unter der Leitung eines Spaniers, Admiral Jose de Ribas. Und der erste Bürgermeister, der in Odessa regiert hat, war der Franzose Herzog Richelieu.

Dem russischen Regisseur Sergej Eisenstein hat Odessa als Kulisse für seinen berühmten Film „Panzerkreuzer Potjomkin“ gedient. Der legendäre Matrosenaufstand spielte sich auf den 192 Stufen der Potjomkin‘schen Treppe ab. Und dann ist da noch die weltberühmte Oper, die vor einigen Jahren renoviert worden ist.

Im Schicksal der Stadt Odessa und der sie umgebenden Region Bessarabien spiegelt sich die europäische Geschichte der vergangenen 200 Jahre wider. Ab etwa 1813 zogen als Folge der gesellschaftlichen und politischen Erschütterungen durch die Französische Revolution und die Napoleonischen Kriege Tausende Kolonisten aus Deutschland nach Bessarabien westlich von Odessa und gründeten nach und nach über 150 Dörfer, in denen überwiegend deutsch gesprochen wurde. 1940 besetzte die Rote Armee dieses Gebiet und so kamen fast alle „Bessarabiendeutsche“ nach Deutschland zurück. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr im Seminarraum 1(Haus 2 der Asklepios Klinik). Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das GaM-Ruderfest für die Schüler hatte ein Ziel: Die Mädchen und Jungen für den Wassersport zu begeistern und die Möglichkeiten vorzustellen.

21.09.2013

Das Theater Fidelio feiert am 28. September mit einem Stück der Jugendgruppe Premiere.

21.09.2013

Rund 800 Schüler des GaM kamen gestern zu einem Flashmob zusammen.

20.09.2013
Anzeige