Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau SV Olympia: Turnraum im Bahnhof
Lokales Bad Schwartau SV Olympia: Turnraum im Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 29.01.2018
SV Olympia veranstaltet den ersten Neujahrsempfang seit zehn Jahren. Quelle: Foto: Kayser
Bad Schwartau

Zum ersten Mal seit zehn Jahren begrüßte der erste Vorsitzende Erhard Braasch die Gäste zu diesem Anlass im Vereinsheim. „Seit zehn Jahren haben wir keinen Neujahrsempfang veranstaltet“, so der Vorsitzende, der die Tradition wieder aufleben lassen will, um „insbesondere den Spartenführern und aktiven Mitgliedern zum Jahresanfang einmal Dank für ihre ehrenamtliche Arbeit zu sagen“ 711 Mitglieder zählt der Verein aktuell, die sich auf fünf Sportgruppen verteilen. Derzeit ältestes Mitglied ist Werner Stabe, der 81-jährige Fußballer gehört seit der Gründung zum SV Olympia.

Unter den Anwesenden waren am Sonntag auch die zuständige Ausschussvorsitzende Elisabeth Kremer sowie der zuständige Amtsleiter Timo Michaelsen. Auch die Parteien hatten Vertreter zum SV Olympia geschickt, wobei vor allem die Begrüßung von SPD-Urgestein Hans Tylinski für Gelächter sorgte, der wurde von Erhard Braasch nämlich kurzerhand zum CDU-Vorsitzenden gemacht.

In seiner Ansprache richtete Erhard Braasch denn auch einige Wünsche an die Kommunalpolitiker; so stellte er die Idee in den Raum, im Bahnhof einen Turnraum mit feststehenden Geräten einzurichten, der dann auch Schulklassen zur Verfügung stehen könne. Bei Getränken und Schnittchen wurde anschließend über diese und andere Anregungen diskutiert.

gk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Freitagnachmittag wurde eine 18-Jährige in Bad Schwartau an der Bushaltestelle „Königsberger Straße“ in der Kaltenhöfer Straße von einem Mann sexuell belästigt. Sie konnte sich losreißen und fliehen. Die Fahndung nach dem Mann läuft. 

29.01.2018

Er ist der, der mit der Flinte schießt. Malte Tolles, 16 Jahre alt. Und Malte schießt so gut, dass er nach nur drei Jahren Training Gold in der Mannschaftswertung und Silber in der Einzelwertung bei den Deutschen Meisterschaften im Wurfscheibenschießen holte.

29.01.2018

Die Vorbereitungen für das neue Schuljahr in der Elisabeth-Selbert-Gemeinschaftsschule (ESG) starten: Die erste Informationsveranstaltung für die künftigen Fünftklässler ...

27.01.2018
Anzeige