Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Schönes Wald-Workout
Lokales Bad Schwartau Schönes Wald-Workout
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 22.09.2017

Der Bad Schwartauer Anwalt Thomas Biernath kennt den „Waldspielplatz“ schon aus Kindertagen. „Bestimmt, seit ich fünf oder sechs Jahre alt bin“, sagt der 49-Jährige. Und er nutzt ihn seit Jahren regelmäßig. „Jeden Tag wollen tausende Leute etwas von einem“, übertreibt er. „Das mag ich auch, aber ich brauche ab und zu meine Auszeit.“ Und die nimmt er sich zwei bis drei mal pro Woche in der Mittagspause. Dann läuft er einige Kilometer im Kurpark, anschließend geht es in den Riesebusch.

Der Bad Schwartauer Anwalt Thomas Biernath nutzt den Pfad, den er schon aus Kindertagen kennt, mehrmals pro Woche. Quelle: Fotos: Irene Burow

Startpunkt ist beim Parkplatz Sonnenweg, hinter dem Waldhotel. „Wer sich hier trimmt, ist gut gestimmt“, lautet die Botschaft auf einem hölzernen Schild. 19 Stationen warten auf Motivierte; bei jeder ist auf einem Schild erklärt, was zu tun ist und wie viele Wiederholungen gemacht werden sollten – gekennzeichnet jeweils für Sportler und Nichtsportler. „Es ist, wie durch ein Tor einzutauchen in den Sportbereich“, sagt Biernath lachend.

Und dann geht es los: „Mit ganz einfachen Übungen, die man aus dem Sportunterricht kennt“, sagt Biernath. „Man glaubt gar nicht, wie sinnvoll alles zusammen ist. Der ganze Körper wird einmal durchtrainiert.“ Nach Armkreisen und Kniebeugen geht es Stufen hinauf. Jetzt sieht man kaum noch Waldspaziergänger. Über Balken hüpfen, Klimmzüge und Strecken an Turnringen ist angesagt. „Nach dem ersten Schwitzen setzt jetzt Erholung ein“, beschreibt Thomas Biernath. Linker Hand wird der Weg von der Schwartau begleitet. Bei einer Brücke biegt der Weg wieder tiefer in denWald hinein. „Im Hochsommer kann man sich hier auch kurz abkühlen“, sagt er, als Kind habe er sich hier an einem Seil in den Fluss geschwungen, erinnert er sich. Der Baum ist inzwischen umgestürzt.

Mit Sit-Ups werden anschließend die Bauchmuskeln beansprucht, mit einem Holzpfahl im Nacken etwas für die Beweglichkeit im Oberkörper getan. An einer der letzten Stationen nimmt man den Pfahl über den Kopf und geht in die Knie, um die Oberschenkel zu trainieren.

Kein Mensch ist mehr zu sehen. „Spätestens jetzt ist man im Urlaub angekommen“, witzelt der Sportler. Erholung pur. „Zu Stoßzeiten ist hier aber eine Menge los“, erzählt er. Die Teams der örtlichen Sportvereine würden die Wege zum Beispiel gern zum Training nutzen. Die Panorama-Runde im Landschaftsschutzgebiet „Schwartauer Waldungen“ ist 2,5 Kilometer lang. Die Trainingsgeräte bestehen aus Holz und passen damit gut in das Terrain. Den Pfad gibt es bereits seit mehreren Jahrzehnten; er wird regelmäßig kontrolliert und modernisiert.

Beinstrecken, Armdrücken, Kniebeugen: Das alles erinnert an die Trimm-Dich-Bewegung der 70er Jahre. Ziel des Deutschen Sportbundes war es damals, die Bürger zum Sport zu bewegen – der Gesundheit zuliebe. Es gab Medien-Kampagnen, insbesondere während der Olympischen Spiele 1972 in München. Prominente warben dafür; das Maskottchen „Trimmy“ war damals fast jedem bekannt. In vielen Städten und Gemeinden entstanden eben jene Trimm-Dich-Pfade, die zu vier Kilometer lang waren. Vielerorts sind die Stationen inzwischen wieder abgebaut oder verfallen. Gemeinden beleben die Idee jedoch langsam wieder.

Fitness-Parcours in Ostholstein

In Scharbeutz gibt es einen recht neuen Fitnessparcours an der Dünenmeile am Strandzugang 10. Die Gemeinde wirbt für die Nutzung mit: „Sport stärkt das Herz und den Kreislauf, er schützt das Adernetz, baut Fettpolster ab und bringt ein besseres Lebensgefühl.“

Am Campingplatz Kagelbusch wurde ein Trimm-Dich-Pfad für die Benutzer des Campingplatzes erbaut. Dieser wurde 2013 neu errichtet.

Im Sportpark Dahme kann man nahe der Promenade aktiv werden: Zwölf moderne Geräte wurden installiert. Für jeden Körperbereich ist etwas dabei.

Im Stadtpark in Oldenburg in Holstein ist der Pfad ebenso neuwertig. Es bietet sich zudem ein Ausdauerlauf um die zwei Seen an. Es können viele Muskelgruppen trainiert werden.

In Großenbrode kann an elf Geräten trainiert werden. Hinterm Kurmittelcentrum befindet sich neue Outdoor-Trainingsgeräte.

Mehr Outdoor-Pfade gibt es auf www.Trimm-Dich-Pfad.com.

Irene Burow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadtbücherei Bad Schwartau lädt ein zu einer Büchervorstellung von und mit Annemarie Stoltenberg. Sie ist Mitarbeiterin beim NDR und liest am Freitag, 6. Oktober, um 19.30 Uhr in Bad Schwartau.

22.09.2017

Die Bundestagswahl wird in den Rathäusern von Stockelsdorf und Bad Schwartau schon seit Wochen vorbereitet. Dabei wird deutlich: Noch nie haben so viele Menschen vor dem Termin der Wahl per Brief ihre Kreuze gemacht.

22.09.2017
Bad Schwartau Bad Schwartau/Lübeck - Verfahren eingestellt

Der Prozess um versuchten Wucher, von dem eine Bad Schwartauer Rentnerin betroffen war, ist gestern vor dem Lübecker Amtsgericht eingestellt worden. Vor Gericht konnte die Tat nicht endgültig bezeugt werden.

22.09.2017
Anzeige