Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Verteufelte Heilquelle bei der Speeldeel
Lokales Bad Schwartau Verteufelte Heilquelle bei der Speeldeel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 09.02.2019
„De vedüveldt Heilquelle“ heißt das Stück, das die Schürsdorfer Speeldeel aufführt. In dieser Szene klönen Janine Labonte, Susanne Moritz und Sabrina Schumacher (v.l.). Quelle: Sabine Latzel
Schürsdorf

Einen richtig hübschen Tante-Emma-Laden samt mächtiger Registrierkasse und schwarzem Bakelit-Telefon gibt es jetzt wieder in Schürsdorf (Gemeinde Scharbeutz). Einkaufen können die Schürsdorfer dort aber leider nicht – denn es handelt sich um die frisch zusammengebaute Kulisse auf der Bühne des Gemeinschaftshauses. Dort üben die Damen und Herren der Schürsdörper Speeldeel ihr neues Stück ein: „De vedüveldt Heilquelle“ von Beate Irmisch feiert am Freitag, 1. März, Premiere.

Zwei Schwestern erben eine Quelle

Lustig und turbulent muss es bei der Speeldeel zugehen, „wir haben den ganzen Sommer gelesen, um ein passendes Stück auszuwählen“, berichtet Ulla Basse-Bredenkamp. Sie spielt eine der beiden Schwestern Buttermilch, die den Tante-Emma-Laden führen und eine Wiese samt Quelle erben. Um diese Quelle wetteifern verschiedene, zum Teil zwielichtige Zeitgenossen, mit zahlreichen Verwicklungen ist zu rechnen.

„Wir proben den ganzen Februar über, dann folgen zehn Vorstellungen“, sagt Wolfgang Rahlf, auf der Bühne als Pfarrer Allonsius Braun zu sehen. „Wer hier mitmacht, muss wirklich mit Herzblut dabei sein.“ Das trifft mit Sicherheit auf die Schürsdorfer Schauspieler zu – in diesem Jahr sind Sabrina Schumacher, Susanne Moritz, Janine Labonte, Sabine Prehn, Wolfgang Lohf, Eckhard Fründt, Harald Kolms und Wolfgang Meier im Ensemble, für die Kostüme ist die Souffleuse Brigitt Westphal zuständig. Sie alle freuen sich auf viele Zuschauer, die miterleben wollen, ob die Heilquelle am Ende wirklich so verteufelt ist.

Jedes Wochenende im März

Die Premiere von „De vedüveldt Heilquelle“ wird am Freitag, 1. März, um 19.30 Uhr im Gemeinschaftshaus Schürsdorf gefeiert. Das Stück wird dann an jedem Freitag und jedem Sonnabend im März (immer um 19.30 Uhr) aufgeführt. Es hat drei Akte, in den beiden Pausen gibt es Speis und Trank. Karten kosten 8 Euro, es gibt sie im Pflanzenmarkt Rahlf in Schürsdorf, Telefon 045 24/70 67 20.

Sabine Latzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Donnerstag wird in Berlin das Akzeptanzpapier zu den zwischen Bahn und Kommunen ausgehandelten Lärmschutzmaßnahmen vorgestellt.

09.02.2019

Einfach, sinnvoll und erfolgreich. So lässt sich die Sammelaktion von PET-Deckeln umschreiben. Mit dem Erlös aus dem Deckel-Recycling werden weltweit Impfungen gegen Polio finanziert. Der Rotary Club Lübecker Bucht/Timmendorfer Strand koordiniert die Sammlung in Bad Schwartau und Umgebung.

08.02.2019

Schulleiter Peter Schultalbers berichtete dem Sozialausschuss vom Stand der Planungen. Neubauten sind notwendig. Der Bürgermeister zieht eine Containerlösung in Betracht.

08.02.2019