Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Schule und Wirtschaft rücken enger zusammen
Lokales Bad Schwartau Schule und Wirtschaft rücken enger zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 14.03.2018
Stefan Kloth (links) von der Handwerkskammer hat den Kooperationsvertrag mitgebracht, den Liane Laube (Cesar-Klein-Schule) und Uwe Jürgens (ZVO) unterzeichnen. Quelle: Foto: Sebastian Prey
Ratekau

„Der Fachkräftemangel ist inzwischen in fast allen Bereichen voll durchgeschlagen. Da ist es sinnvoll, dass Schule und Betriebe enger zusammenarbeiten“, sagt Stefan Kloth, Fachberater Schule-Betrieb der Handwerkskammer Lübeck. Das bestätigt auch Uwe Jürgens, Personalchef beim Zweckverband Ostholstein (ZVO). „Wir haben fast 500 Mitarbeiter und die Altersstruktur ist so, dass wir langfristig Schwierigkeiten bekommen, alle Stellen besetzen zu können“, berichtet Jürgens. Der ZVO bietet immerhin acht verschiedene Ausbildungsberufe an und die Möglichkeit, zwei verschiedene Bachelor-Abschlüsse zu machen. „Mit der engen Verbindung zur Schule haben wir schon einmal den Fuß in der Tür, um uns für junge Leute als moderner Arbeitgeber interessant zu machen. Wir wollen nicht nur, dass junge Leute bei uns eine Ausbildung machen. Wir wollen sie auch halten“, sagt Jürgens. Der ZVO unterhält bereits eine Kooperation mit dem Ostsee-Gymnasium Timmendorfer Strand.

Natürlich profitiert auch die Cesar-Klein-Schule von den Kooperationen. „Ein Bewerbungstraining mit Vertretern aus Firmen kommt bei den Schülern ganz anders an als mit mir oder den eigenen Lehrern“, sagt Schulsozialarbeiterin Bettina Höfts. Stufenleiter Heiko Kügler, der von Seiten der Schule die Kontakte zu den Betrieben pflegt und Praktikumsplätze organisiert, regt zudem an, auch Lehrern die Möglichkeiten zu geben, einen besseren Einblick in die Abläufe der freien Wirtschaft zu geben. Die kommissarische Schulleiterin Liane Laube hält das für eine gute Idee. „Einblicke in die Betriebe sind sicherlich sinnvoll. Am Ende wollen wir ja, dass alle Schüler da landen, wo sie gut sind. Das ist eine große Aufgabe“, erklärt Laube. Entsprechend werden auch noch weitere Kooperationen mit Betrieben aus anderen Branchen angestrebt – im Gesundheitswesen, Lebensmittelbereich und Logistik.

Die Partnerschaften von Betrieben und Schulen werden auch vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein gefördert. So werden landesweit drei Fachberater finanziert, um das Projekt „Schule-Betrieb“ auszubauen.

sep

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesweit werden wieder Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit 2019 bis 2023 gesucht. Aus Bad Schwartau sollen 42 Schöffen das Landgericht Lübeck ehrenamtlich unterstützen. Reinhard Wendt aus Groß Parin hat diese Bürgerpflicht gerne erfüllt.

15.03.2018

Unter dem Motto „Ich kann Leben retten“ gab es gestern an der Grundschule Cleverbrück ganz besondere Unterrichtsstunden.

14.03.2018

Die Voice Company Eutin ist am Sonnabend, 17. März, zu Gast in Ratekauer Feldsteinkirche. Der Gospelchor der Eutiner Volkshochschule präsentiert dort ab 19.30 Uhr sein aktuelles Programm „God is love – Gott ist Liebe“. Der Eintritt ist frei, der Chor freut sich aber über Spenden.

13.03.2018