Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Schulförderverein der ESG hofft auf mehr Finanzmittel
Lokales Bad Schwartau Schulförderverein der ESG hofft auf mehr Finanzmittel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 26.10.2013
Bad Schwartau

Der Schulförderverein der   Elisabeth-Selbert-Gemeinschaftsschule (ESG) geht neue Wege. Um zusätzliche finanzielle Mittel zu generieren, will sich der Verein künftig an der Initiative „dubistbildung.de“ beteiligen. Das Konzept wird am kommenden Dienstag, 29. Oktober, um 19.30 Uhr im Rahmen einer Informationsveranstaltung in der ESG vorgestellt.

Die Initiative „dubistbildung.de“ hat ein Online-Spendenmodell ersonnen hat. Die Idee dieses Modells soll nicht nur einfach, sondern auch effektiv sein: „Du bist Bildung.de“ ist an viele Unternehmen herangetreten, die Online-Shops betreiben. Diese Unternehmen haben sich mit bereit erklärt, ihre Verkaufsprovisionen an „Du bist Bildung.de“ zu spenden. Voraussetzung für die Spende ist allerdings, dass die Online-Shops über die Homepage von „Du bist Bildung.de“ angesteuert werden. Die Spenden werden dann über diese Seite eingesammelt und an die angeschlossenen Schulvereine weitergeleitet.

Auf diese Weise kann jeder, der in einem der Online-Shops einkauft, dafür sorgen, dass Spenden an den Schulförderverein der Elisabeth-Selbert-Gemeinschaftsschule fließen, ohne dass dabei extra Kosten entstehen.

Am kommenden Dienstag wird ab 19.30 Uhr auch ein Vertreter von „Du bist Bildung.de“ in Bad Schwartau zur Vorstellung des Konzeptes erwartet. ESG-Schulleiter Torsten Hardt: „Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kiwanis Club Bad Schwartau stellt 1500 Euro für den Wettstreit am kommenden Freitag zur Verfügung.

26.10.2013

Die Bad Schwartauerin wird morgen 100 Jahre alt. Nach wie vor lebt die fröhliche Seniorin alleine in ihrer Wohnung und hat von ihrer Lebenslust nichts verloren.

26.10.2013

Rund 40 Akteure machten gestern freiwillig bei der Sammelaktion der Stadtjugendpflege mit. Es wurde zwar reichlich Müll gefunden, aber weniger als früher.

26.10.2013