Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Schuppenbrand in Tilsiter Straße
Lokales Bad Schwartau Schuppenbrand in Tilsiter Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 28.08.2017

Zu einem Feuer wurde die Freiwillige Feuerwehr Mori am Sonnabendabend gerufen. Kurz nach 17 Uhr wurde der Alarm ausgelöst von aufmerksamen Bürgern in der Tilsiter Straße. Auf dem Grundstück der Nachbarn hatten die Bürger Feuer in einem Schuppen bemerkt.

Dieser Schuppen brannte komplett nieder. Quelle: Foto: Feuerwehr Mori (hfr)

Wenige Minuten später rückte die Feuerwehr Mori mit einer 25 Mann starken Truppe an, um den Brand zu löschen. „Das Gefährliche an der Situation war, dass der Schuppen direkt an eine Garage angebaut war“, erklärt Björn Schlieter, Wehrführer der Wehr Mori. „Und das Feuer drohte, überzugreifen auf die Garage.“

Vom Schuppen selbst konnte die Wehr Mori nichts mehr retten. „Dieser Schuppen ist komplett ausgebrannt“, erklärt Björn Schlieter. „Aber wir konnten den größten Teil der angrenzenden Garage retten“, fügt Schlieter hinzu. Das Dach der Garage wurde vom Feuer bereits in Mitleidenschaft gezogen. Immerhin – das Boot, das in der Garage geparkt war, habe laut Schlieter keinen Schaden erlitten.

Nach rund zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr Mori beendet. Die Brandursache ist laut Björn Schlieter unklar. Bemerkenswert für die Wehr Mori sei jedoch gewesen, dass die Einsatzkräfte vor wenigen Monaten schon einmal zu einem Brand auf genau demselben Grundstück ausrücken mussten (die LN berichteten). Damals brannte ein Gartenhaus.

DD

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

500 Gäste beim Sommerfest der Kleingärtner.

28.08.2017

Große Feier mit Freunden und Nachbarn sowie offiziellen Vertretern auf dem Areal an der Teerhofsinsel.

28.08.2017

Bunter Nachmittag rund um die Kirche lockte Besucher auch aus den umliegenden Gemeinden.

06.09.2017
Anzeige