Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Schwartauer Anwalt ist Kammer-Vize
Lokales Bad Schwartau Schwartauer Anwalt ist Kammer-Vize
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 19.02.2016
An der Spitze der Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltskammer ist jetzt ein Anwalt aus Bad Schwartau vertreten. Der Jurist Holger Röske wurde jetzt zum Vize-Präsidenten der Kammer gewählt. Zuvor war Röske zehn Jahre lang Mitglied im Kammer-Vorstand. Quelle: Dankert
Er hat eine erstaunliche Karriere hingelegt. Die Rede ist von Holger Röske, einem Anwalt aus Bad Schwartau, der vor Kurzem zum Vize-Präsidenten der Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltskammer gewählt worden ist. „Dieses Amt ist ein Ehrenamt, das ich sehr gerne ausübe“, so Röske. Die Wahl durch seine Berufskollegen ist auch ein schöner Vertrauensbeweis. Und nicht zuletzt ist die Wahl in das Amt des Vize-Präsidenten eine Form der Wertschätzung für Röskes Kompetenz, die er sich im Laufe seiner Karriere erworben hat. Was der 51-Jährige in seinem neuen Amt zu tun hat, das wusste er schon vor der Wahl, denn bereits seit dem Jahre 2003 ist Röske im Vorstand der Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltkammer tätig. Auf Vorschlag des Lübecker Anwaltsvereins wurde Röske seinerzeit als Vertreter des Landgerichtsbezirks in den Vorstand der Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltskammer gewählt.

„Beim Walken kriege ich ganz gut den Kopf frei und kann abschalten.“

Holger Röske

Zu Röskes Aufgaben gehört es jetzt, den Präsidenten der Kammer in allen Belangen zu vertreten. Unter anderem stehen da Teilnahmen an bundesweiten Sitzungen oder auch die Vereidigung junger Kollegen auf dem Programm. Die Termine für den Job, das Ehrenamt, Familie und Freizeitgestaltung unter einen Hut zu bringen, „das ist eine Frage des Managements“, sagt Röske und lacht. „Ich versuche, am Wochenende mindestens einen Tag komplett frei zu haben.“ Dann steht da unter anderem Walking auf dem Plan als Kontrastprogramm zum Job in Anzug und Robe. „Beim Walking kriege ich ganz gut den Kopf frei“, sagt Röske. Und wenn er mal ein paar Tage am Stück frei hat, dann geht‘s mit der Familie zum Wandern in die Berge oder zum Sightseeing in sehenswerte Städte. Zu Rom und Paris, sagt Holger Röske, habe er sogar eine besondere Verbindung.

Doch die engste Verbindung hat Holger Röske zu Bad Schwartau. Hier ist er aufgewachsen, hier ist er zur Schule gegangen und nach dem Studium in Kiel, seiner anschließenden Tätigkeit als Richter für drei Jahre in Mecklenburg-Vorpommern dann schließlich nach Bad Schwartau zurückgekehrt. Nach einem Angebot der Bad Schwartauer Kanzlei Zeidler & Partner entschied sich Holger Röske, vom Job des Richters zum Job des Anwalts zu wechseln. Seit 1996 arbeitet Röske in dieser Kanzlei, hat sich kontinuierlich weitergebildet und ist inzwischen Notar und Fachanwalt für Erbrecht sowie Arbeitsrecht.

„Die Entscheidung nach Bad Schwartau zurückzukommen, habe ich nie bereut“, so Röske. Er fühle sich nicht nur wohl in seiner Heimatstadt, sondern er sei hier richtig glücklich, verrät der Anwalt.

Vermutlich ist es das Gesamtpaket, in dem alles drin ist, was jemand wie Holger Röske braucht: Die Stadt, die er liebt, die Familie, die Freunde, ein Job, der ihn erfüllt, Kollegen, die ihn schätzen und umgekehrt — und schließlich noch ein Ehrenamt, „das recht viel Spaß bringt, denn nur dann macht man sowas gerne“.

Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ellen Brümmer sieht keine Versäumnisse der Politik.

19.02.2016

Die Theatergruppe der Evangelischen Jugend Curau, Ahrensbök und Gnissau, sucht eine Darstellerin für ein neues Stück — Auch andere Interessierte sind willkommen.

18.02.2016

Ab dem 1. August werden die Elternbeiträge für die Betreuung der Kinder in den Kitas steigen — Zwischen zehn und 20 Euro pro Monat sind dann mehr zu zahlen.

18.02.2016
Anzeige