Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Schwartaus Zwerge erwachen aus dem Sommerschlaf
Lokales Bad Schwartau Schwartaus Zwerge erwachen aus dem Sommerschlaf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.10.2012
Anzeige
Ostholstein

Rolf Kirsten ist ein ganz gelassener Mann. Er hat gerne seine Ruhe, segelt alleine auf der Ostsee oder bastelt stundenlang in einer alten Lagerhalle hinter der Helios-Klinik. Er klagt nicht, aber der Anblick der 24 Häuschen des Zwergenwaldes in der Lagerhalle treibt ihm schon einige Tropfen Schweiß auf die Stirn. „Es gibt immer etwas zu tun“, sagt der 70-jährige Erfinder des Zwergenwaldes von Bad Schwartau. Zum 26. Mal wird in diesem Jahr der Zwergenwald auf dem Markt in der Vorweihnachtszeit aufgebaut.Und wie in den Jahren zuvor, rennt Kirsten auch jetzt wieder die Zeit davon. Schließlich beginnt die Weihnachtsmarktsaison in fünf Wochen, am 26. November. Mit bangem Blick schließt Kirsten, der früher als Schauwerbegestalter bei Karstadt tätig war, das Haus Nummer 14 auf. „Das geht ja noch“, grummelt Kirsten ein wenig. „Da liegt ein Fuß, der Zwerg hat auf der Treppe da nichts zu suchen, die Bank und der Kessel sind lose“, lautet sein Mängelbericht. „Das kann ich alles relativ schnell wieder hinbekommen“, so Kirsten, der eigentlich am liebsten alles noch viel schöner und besser machen würde. „Doch ganz alleine ist das nicht zu schaffen. Es wäre schon toll, wenn mir jemand mit etwas handwerklichem Geschick helfen könnte.“ Kirsten nimmt sich dennoch hier und da ein wenig mehr Zeit. Einige Häuser bekommen jetzt noch eine neue Dachisolierung. Und die Dächer werden nicht einfach nur mit Dachlack übergepinselt. Ein wenig netter soll es schon sein, und so bestreicht der 70-Jährige Styropor-Kugeln mit grüner Farbe. „Das ist doch Moos“, sagt er mit ernster Miene. Und damit das Moos auch richtig echt aussieht, sprüht er es noch leicht mit gelber Farbe ein. „Das sieht natürlicher aus“, so Kirsten und hebt lächelnd einen ganzen Karton mit „Moos“ in die Höhe. Unterm Tisch liegen stapelweise alte Scheibenwischermotoren. „Die ersteigere ich alle bei Ebay für drei Euro“, so Kirsten, der weiß, dass er davon auch nie genug haben wird. „Die Motoren in den Häuschen habe ich auch noch nicht überholt. Die müssen laufen, denn ohne Bewegung ist der Zwergenwald nur halb so schön“, sagt Kirsten, der eigentlich immer an mehreren „Baustellen“ gleichzeitig zugange ist. Immerhin hat er noch einen ganzen Schwung Zwergenhände, die er schon im Vorjahr mit Modelliermasse und Drähten gebastelt hat, auf Lager. „Bei den Händen ist fast immer der größte Schwund“, berichtet Rolf Kirsten, der noch nicht einmal dann zur Ruhe kommt, wenn der Bauhof seinen Zwergenwald aus der Lagerhalle abholt und auf dem Markt wieder aufstellt. Schließlich hat die Erfahrung gelehrt: „Beim Transport geht immer etwas kaputt. Da muss ich dann auch gleich wieder nachbessern. Gearbeitet wird praktisch jedes Jahr bis zur letzten Minute.“Wer Lust hat, Rolf Kirsten zu unterstützen, kann sich unter Telefon 01 52/06 39 93 85 melden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Schwartau – Für einen Abend erwacht das seit fast 50 Jahren geschlossene Lichtspielhaus in der Eutiner Straße zu neuem Leben. Gezeigt werden alte Bad-Schwartau-Filme.

18.10.2012

Bad Schwartau/ Lübeck - Der Bahnhof Schwartau-Waldhalle und ein Lkw-Anhänger in einem Gewerbegebiet sind ausgebrannt. 60 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

17.10.2012

Eine vermisste 75 Jahre alte Frau hatte in Bad Schwartau eine große Suchaktion ausgelöst. Jetzt wurde die Frau gefunden.

08.01.2013
Anzeige