Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Schwere Zeiten für Autofahrer in Bad Schwartau
Lokales Bad Schwartau Schwere Zeiten für Autofahrer in Bad Schwartau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 06.08.2017
Anzeige
Bad Schwartau

„Wir quälen uns jetzt schon den ganzen Tag über“, sagt Sabine Martinovs. Die Chefin von Taxi Schöttler in Bad Schwartau ist bereits von der aktuellen Verkehrslage in Lübeck und in der Solbadstadt bedient. „Der Verkehr ist unberechenbar. Wir machen keine Versprechungen mehr, dass unsere Wagen sofort kommen“, berichtet Martinovs, die schon seit 30 Jahren im Taxi-Geschäft ist. Die Situation wird allerdings noch prekärer.

In dieser Woche werden weitere Straßen wegen Bauarbeiten gesperrt.

Sackgasse

Die Hamburger Straße ist derzeit eine Sackgasse. Die Zufahrt auf die Cleverbrücker Straße ist wegen der dort geplanten Asphaltierungsarbeiten nicht mehr möglich.

Die zahlreichen Sperrungen durch unterschiedliche Baumaßnahmen stellt auch das hiesige Ordnungsamt vor Herausforderungen. Amtsleiter Bernd Kubsch und sein Stellvertreter Uwe Gründlich wissen, dass es die nächsten Wochen in sich haben. „Uns gehen praktisch die Straßen aus, die wir als Umleitung nutzen können“, sagt Gründlich. Dass jetzt drei größere Baumaßnahmen zeitgleich in Bad Schwartau durchgeführt werden, ist laut Ordnungsamt den unterschiedlichen Auftraggebern geschuldet. Im Kreuzungsbereich Cleverhofer Weg/Hindenburgstraße wird von den Städtischen Betrieben ein neues Regenwassersystem installiert. Die Cleverbrücker Straße (L 230), die derzeit nur als Einbahnstraße vom Tremskamp in Richtung Hauptstraße befahrbar ist, wird vom Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein mit einer neuen Fahrbahnoberfläche versehen. Die Sanierung der Autobahnbrücke Tremskamp gehört zur 68-Millionen-Euro-Baumaßnahme des Bundes, um den Lärmschutz und die Fahrbahn zwischen den Anschlussstellen Bad Schwartau und Sereetz umzusetzen beziehungsweise zu erneuern. „Alle wollen natürlich die verkehrsärmere Zeit in den Sommerferien nutzen“, berichtet Kubsch, der mit vielen Beschwerden rechnet. „Für uns kann es nur heißen: Augen zu und durch!“, erklärt Kubsch.

Besonders heikel wird es ab morgen in der Straße Tremskamp/Lübecker Straße. Wegen aufwendiger Sandstrahlarbeiten an der Autobahnbrücke ist die Straße nur einspurig befahrbar. Der Verkehr wird durch eine Ampelschaltung geregelt. Allerdings nur zu den verkehrsärmeren Zeiten zwischen 9 und 15 Uhr sowie 18 bis 22 Uhr. Zu den Hauptverkehrszeiten sollen die Fahrzeuge in beide Richtungen rollen können. Kubsch: „Wir hoffen, dass sich so die Behinderungen in Grenzen halten.“ Eine echte Herausforderung wird ab Mittwoch auch noch die Sperrung der gesamten Kreuzung Cleverhofer Weg/Hindenburgstraße. Die Umleitung sieht eine weite Umfahrung über Hauptstraße, Clever Landstraße und Stockelsdorfer Weg vor. Die Sperrung hat auch Folgen für die Anwohner der Schmiedekoppel. Dort wird auf beiden Seiten ein absolutes Halteverbot ausgewiesen, da der Stadtverkehr die Strecke mit seinen Bussen nutzen wird und entsprechend mehr Platz benötigt.

 Sebastian Prey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige