Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Senioren begutachten Bürgermeister-Kandidaten
Lokales Bad Schwartau Senioren begutachten Bürgermeister-Kandidaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 14.02.2018
So gut wie gestern war das Seniorenfrühstück in Stockelsdorf noch nie besucht. Auch der Vorraum (Foto unten) war voll. Quelle: Fotos: Dankert
Stockelsdorf

„So viele Gäste bei einer Wahlkampfveranstaltung wie hier beim Seniorenfrühstück hat man sonst nirgendwo“, erklärte Siegfried Müller, der von der gestrigen Größenordnung allerdings auch etwas überrascht war. Um die 100 Frühstücksgäste sind es im „Normalfall“, bei Wahlkampfveranstaltungen etwa immer 20 bis 30 mehr als sonst, aber diesmal sind es doppelt so viele. „Das liegt wohl daran“, sagte Müller, „dass die Bürgermeisterwahl die wichtigste Wahl für Stockelsdorfs Zukunft ist.“

Einen Besucherrekord von rund 200 Gästen konnte der Seniorenbeiratsvorsitzende Siegfried Müller gestern beim Seniorenfrühstück im Gemeindehaus begrüßen. Hauptgrund für das zahlreiche Erscheinen waren dabei nicht Kaffee und Brötchen, sondern die Vorstellung der beiden Bürgermeisterkandidaten.

Julia Samtleben (37, verheiratet, zwei Kinder, 7 und 4 Jahre, SPD) und Christian Fischer (40, verheiratet, ein Kind, 8 Jahre, CDU) sind die beiden Kandidaten, die um die Gunst der Wähler werben. Per Los wurde entschieden, dass Fischer anfangen durfte, sich vorzustellen. Der Jurist, der seit 2010 im Hamburger Senat arbeitet und aktuell in der Verwaltung der HSH-Nordbank, erklärte seine spezielle berufliche Aufgabe so: „Es geht darum, diese Bank abzuwickeln. Bis Ende Februar soll das abgeschlossen sein. Und zwei Wochen später sind die Bürgermeisterwahlen in Stockelsdorf.“ Das „würde gut passen“ für den CDU-Kandidaten, der vor den Senioren betonte, dass er „ganz bewusst die CDU auf meinem Flyer und den Wahlplakaten steht – dazu stehe ich auch“.

Fischers Mitbewerberin Julia Samtleben, ebenfalls Juristin, und tätig in der EOS-Wirtschaftsgruppe in Hamburg, hat auf ihren Plakaten hingegen bewusst auf den Zusatz „SPD“ verzichtet, denn für sie sei es „kein Wahlkampf von Parteien“.

Das, was die beiden Kandidaten besonders unterscheidet, unterstrichen Fischer und Samtleben jeweils vor dem Publikum. Während Christian Fischer einmal mehr seine „Verwurzelung in Stockelsdorf“

betonte, „weil ich hier aufgewachsen bin und meine Eltern, Tante, Onkel, Cousins und Cousinen, Freunde und Bekannte hier leben“, erklärte Julia Samtleben, dass es ein „Vorteil ist, dass ich von außen komme und Stockelsdorf aus einer anderen, neutralen Perspektive sehe.“

Julia Samtleben lebt mit ihrer Familie in Prisdorf bei Pinneberg und hat keine Verwurzelung in Stockelsdorf. Christian Fischer lebt mit seiner Familie in Bargteheide.

Die obligatorische Frage aus den Reihen der Gäste an die Kandidaten war die Frage nach dem Wohnort im Falle einer Wahl. Sowohl Fischer als auch Samtleben versicherten gestern erneut, bei einem Wahlsieg den Wohnsitz nach Stockelsdorf zu verlegen. Julia Samtleben, die sich mit ihrem Mann um ein Grundstück im Baugebiet am Bahndamm beworben hat, erklärte, „dass es eine Selbstverständlichkeit ist, dass ich als Bürgermeisterin in Stockelsdorf wohne – und zwar mit meiner Familie. Und auch meine Eltern werden mit nach Stockelsdorf ziehen.“

Christian Fischer und seine Frau hätten sich „ganz bewusst nicht für ein Grundstück beworben, weil wir nicht bauen wollen, aber wir werden natürlich nach Stockelsdorf ziehen.“

Zugesagt haben sowohl Fischer als auch Samtleben, dass die überaus beliebte Gemeinderundfahrt, die bislang immer unter Regie von Bürgermeisterin Brigitte Rahlf-Behrmann stattfand, auch künftig ausgerichtet werde. „Und weil diese Tour immer genauso überzeichnet ist wie die Bauplätze“, versprach Julia Samtleben, „würde ich mich dafür einsetzen, dass diese Rundfahrt öfter als einmal im Jahr stattfindet.“

Wahl am 11. März

Die Bürgermeisterwahl in Stockelsdorf findet am Sonntag, 11. März, statt. Bürgermeisterin Brigitte Rahlf-Behrmann tritt nicht zur Wiederwahl an und verabschiedet sich Ende April offiziell in den Ruhestand. Es gibt mit Julia Samtleben und Christian Fischer zwei Kandidaten. Eine Stichwahl wird es somit nicht geben, die Entscheidung fällt am 11. März. Die Stimmabgabe kann auch schon vorher per Briefwahl erfolgen.

Doreen Dankert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wildschweine im Kurpark und in der Kleingartenkolonie Auf der Wasch, Rehe in Gärten an der Mühlenstraße und jede Menge Steinmarder und Waschbären im gesamten Stadtgebiet. Stadtjäger Gert Kayser warnt: „Wildtiere erobern immer mehr die Stadt. Auch viele Menschen tragen dazu bei.“

13.02.2018

Der FDP-Ortsverband Stockelsdorf bekennt Farbe in Sachen Bürgermeisterwahlkampf. Die Liberalen sprechen sich für den CDU-Mann Christian Fischer aus. Am 11. März findet in Stockelsdorf die Bürgermeisterwahl statt.

13.02.2018

Die Siedler in Stockelsdorf haben für einen neuen Namen gestimmt. Aus der Siedlergemeinschaft „Siegfried Krüger“ wird „Verband Wohneigentum Siedlerbund Schleswig Holstein e.V. Siedlergemeinschaft Stockelsdorf Mitte“.

13.02.2018
Anzeige