Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Shopping-Rollstühle werden kaum genutzt
Lokales Bad Schwartau Shopping-Rollstühle werden kaum genutzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 30.06.2016

Bisher hat sich die Aktion kaum gelohnt: Die kostenlosen Shopping-Rollstühle bleiben in Bad Schwartaus Innenstadt stehen. „Die Nutzung lag im ersten Halbjahr bei fast Null, so dass ich mir Gedanken mache, wie man die Sache in Zukunft noch attraktiver gestalten könnte“, erklärt Rainer Jürgens, Bad Schwartaus Beauftragter für Menschen mit Behinderungen. „Edeka ist aus diesem Versuch ausgestiegen, Aldi hat einer weiteren Phase zugestimmt und die Firma Matzen unterstützt das Vorhaben weiterhin. Vielleicht finde ich auch noch neue Mitstreiter“, sagt Jürgens. Aus diesem Grund wird er diese gute Sache noch nicht gänzlich aufgeben und über die Internetseiten bei der Stadt sowie bei Matzen nochmals mehr Werbung machen. „Sollte sich bis Oktober keine große Änderung ergeben, wird das Projekt eingestellt“, blickt er jedoch voraus.

Beim Start der Aktion waren die Macher optimistisch. Quelle: sep

Dabei ist die Idee gut. Rainer Jürgens hat sie im Luv-Center in Lübeck-Dänischburg abgeguckt. Dort stellt Ikea seinen Kunden kostenlos Rollstühle für die Einkaufszeit zur Verfügung. Auf diesen Service hatten ihn einige Bad Schwartauer aufmerksam gemacht. Mitstreiter musste er Ende des vergangenen Jahres nicht lange suchen. Jeweils bei den Supermärkten im P1-Center sowie im Kaufhaus Matzen stehen seither die Rollstühle zur Verfügung.

Die Rollstühle werden durch die Firma Schütt und Grundei bereitgestellt. Sie werden in den Einkaufsmärkten gegen die Vorlage eines Ausweises als Pfand für die Zeit des Einkaufs herausgegeben. Das bedeutet, dass der eigene Rollstuhl von Zuhause nicht mitgebracht werden muss, was für einige Menschen eine große Hürde darstellt. Dieser Service sollte Bad Schwartau noch liebenswerter machen. Die Macher waren sich zu Beginn jedenfalls sicher, dass der Bedarf besteht und das Angebot gut angenommen wird.

Wer Fragen dazu hat, kann sich mit Rainer Jürgens in Verbindung setzen. Die Sprechzeit des Beauftragten für Menschen mit Behinderungen ist dieses Mal verschoben worden. Sie findet erst am Freitag, 8.

Juli, statt. Ursprünglich war der 1. Juli geplant, da die Sprechstunde jeden ersten Freitag im Monat stattfindet. Informationen gibt es aber auch unter Telefon: 0451/20978107.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Heilpraktikerin und Yogalehrerin Birgit Bahrenhop richtet im Herbst einen kleinen Yoga-Kurs auf Sylt aus. Vom 13. bis 16. Oktober geht es auf die Nordseeinsel.

30.06.2016

Offene Jugendarbeit wird eingestellt zugunsten Schulsozialarbeit.

30.06.2016

Pastor Klaus Bergmann wechselt aus Wolfsburg nach Bad Schwartau – Der 49-Jährige tritt jetzt die Nachfolge von Eckhard Kläs in der Martin-Luther-Gemeinde an.

30.06.2016
Anzeige