Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Sportvereine müssen tiefer in die Kasse greifen
Lokales Bad Schwartau Sportvereine müssen tiefer in die Kasse greifen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 10.12.2015
Wer künftig die komplette Ludwig-Jahn-Halle nutzen möchte, zahlt 40 Euro pro Stunde. Bislang waren es 30 Euro. Quelle: LN-Archiv

Schlechte Nachricht für Bad Schwartaus Sportvereine: In ihrer jüngsten Sitzung hat die Stadtverordnetenversammlung einstimmig beschlossen, die Benutzungsentgelte für öffentliche Einrichtungen der Stadt neu zu berechnen. Im Klartext heißt das: Wer auch 2016 eine städtische Turn- oder Sporthalle nutzen möchte, muss dafür mehr bezahlen.

Besonders happig ist die Erhöhung bei Einfeld-Sporthallen wie der Krummlandhalle oder der Turnhalle Cleverbrück: Kostete die Nutzung vorher zehn Euro pro angefangener Stunde, sind es künftig 20 Euro.

Auch die Preise der Gymnastikräume verdoppeln sich von fünf auf zehn Euro.

Etwas moderater fällt die Neuberechnung bei den größeren Hallen aus. Zweifeld-Sporthallen wie die große Leibniz-Halle schlagen künftig mit 25 statt 20 Euro zu Buche. Die Nutzung der größten Einrichtungen (Ludwig-Jahn-Halle, Willi-Bull-Halle, Rudolf-Harbig-Halle) kostet 40 (bislang 30) Euro.

Bei der Neuberechnung der künftigen Entgelte hat das dafür zuständige Amt für Bildung, Sport, Soziales und Kultur Unterhaltungskosten, Bewirtschaftungskosten, Geschäfts- und Personalausgaben der letzten fünf Jahre berücksichtigt.

me

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Theater Fidelio führt morgen zwei Stücke im Museum der Stadt Bad Schwartau auf.

10.12.2015

Pastor Florian Gottschalk war zum ersten Mal beim Frühstück der Stockelsdorfer Senioren.

10.12.2015

Sparkasse Ostholstein hilft mit einer kleinen Spende.

10.12.2015
Anzeige