Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Stärken trainieren mit Fachleuten
Lokales Bad Schwartau Stärken trainieren mit Fachleuten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 16.09.2016
Bad Schwartaus Gleichstellungsbeauftragte Tanja Gorodiski (l.) mit Carolin Deitmer vom Naki. Quelle: hfr

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung sind die großen Themen im Veranstaltungskalender der Gleichstellungsstelle in Bad Schwartau.

Das Programm bis November ist festgezurrt: Mit einem Vortrag einer Bloggerin in Scharbeutz startete es gestern. Die erfolgreiche Ü-40-Mode-Bloggerin Ari Möller aus Hamburg berichtete über ihren Werdegang. Sie schilderte ihre Erlebnisse und Erfahrungen, beispielsweise bei Auftritten im Fernsehen oder Treffen mit Journalisten. Die Veranstaltung richtete sich an alle, die schon mal darüber nachgedacht haben zu bloggen.

Am Dienstag, 20. September, geht es weiter: Um 18.30 Uhr findet im Scharbeutzer, Restaurant Sol Y Mar, Strandallee 143, der Unternehmerinnenstammtisch Ostholstein statt. Geplant ist ein Business Speed Dating für Unternehmerinnen. Anmeldung: bei Stefanie Bauzus an E-Mail bauzus@egoh.de. „Abperlen lassen“ heißt ein Seminar zum Thema Selbstbehauptung mit dem Schwerpunkt, Kritik und Ärger abperlen zu lassen. Es findet statt am Sonnabend, 24. September, von 10 bis 17 Uhr im Bürgerhaus Scharbeutz. Aufgrund der großen Nachfrage wird zudem das Seminar „Wie eine Lotosblüte“ im Bürgerhaus Scharbeutz mit der Referentin Barbara Hagen-Bernhardt am Sonnabend, 24. September, von 10 bis 17 Uhr wiederholt. Die schöne Lotusblume ist bekannt dafür, Flüssigkeiten abperlen zu lassen. In dem Seminar für Frauen geht es darum, wie es möglich ist, Kritik an sich abperlen zu lassen. Kosten: 15 Euro (ermäßigt 10 Euro). Anmeldungen sind notwendig unter Telefon 04503/7709720 (AB) oder per E-Mail an tanja.gorodiski@gemeinde-scharbeutz.de.

Der beliebte Selbstverteidigungskurs Wingtsun/Blitz Defense für Frauen findet jeden Dienstag im November von 18 bis 19.30 Uhr in der Mensa des Gymnasiums am Mühlenberg (Ludwig-Jahn-Straße) statt.

Wingtsun ist eine besondere Art der Selbstverteidigung, die vor einer Auseinandersetzung ansetzt. Es wird auf typische Konfliktsituationen vorbereitet. Wingtsun ist leicht erlernbar, zusätzlich werden Selbstbehauptung, Reaktionsvermögen und Geschmeidigkeit mittrainiert. Kosten: pro Übungsabend 5 Euro. Anmeldung unter Tel.: 0451/20002150 oder 04504/803820.

Im Oktober wird eventuell wird die im Juni ausgefallene Veranstaltung „Das Rathaus tanzt“ nachgeholt. Dieser Schnupper-Salsa-Abend für Frauen und Männer musste kurzerhand ausfallen.

Das Selbstbehauptungs-Seminar „Aufrecht-souverän-schlagfertig“ findet am Sonnabend, 5. November, von 10 bis 17 Uhr in Ratekau statt. Es ist das letzte Selbstbehauptungs-Seminar in diesem Jahr mit Barbara Hagen-Bernhardt. Wie behaupte ich mich besser? Wie setze ich dabei meine Stimme und meine Körperhaltung ein? Wie kann ich Konflikte lösen statt zu schweigen? Diesen Fragen soll in dem Workshop nachgegangen sowie Strategien trainiert werden. Kosten: 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) plus ein kulinarischer Beitrag für das Mittagsbuffet. „Starke Stimme-starke Frau“ heißt es am Sonnabend, 19. November, von 10 bis 13.30 Uhr im Rathaus von Bad Schwartau. Die Stimmtrainerin aus Berlin und Autorin des Buches „Der kleine Stimm-Kompass – lebendig sprechen-punktgenau landen“, Silke Volkmann, ist zu Gast. Kosten: 10 Euro. Eine Anmeldung ist nötig per E-Mail an tanja.gorodiski@bad-schwartau.de oder unter Telefon 0451/20002150.

Für das nächste Jahr gab es schon einige Anfragen zum Thema Gesundheit und Wechseljahre. Weitere Wünsche werden gern entgegengenommen.

Kooperation mit Antidiskriminierungsverband

Für Bad Schwartau hat die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Tanja Gorodiski, einen Kooperationsvertrag mit Carolin Deitmer vom Antidiskriminierungsverband Schleswig-Holstein (advsh) geschlossen.

Ziel ist es, weitere mögliche Berater in Ostholstein zu schulen, wie die Gleichstellungsbeauftragten der Kommunen. Diese Schulung wird im Oktober im Bad Schwartauer Rathaus stattfinden. Die Kreisgleichstellungsbeauftragten Silke Meints und Christine Ewers unterstützen diesen Zusammenschluss, der auch zu einer stärkeren Vernetzung von beratenden Personen führen soll.

Das Projekt „Netzwerke für eine Antidiskriminierungskultur in Schleswig-Holstein (Naki-SH)“ des Antidiskriminierungsverbands arbeitet bereits seit einigen Jahren daran, die rechtlichen Grundlagen des Diskriminierungsschutzes, insbesondere des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) bekannter zu machen. Das AGG soll Benachteiligungen aufgrund der „Rasse“ oder ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität verhindern oder beseitigen. Ziel für 2016 ist es, in Schleswig-Holstein eine flächendeckende Beratungs- und Unterstützungsstruktur für Bürgerinnen aufzubauen. Dabei werden Akteurinnen aus der vor Ort bestehenden Beratungsarbeit zum AGG geschult.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Morgen gastieren Tina-Nicole Kaiser und Jürgen Wegscheider in der Stadt.

16.09.2016

Newa-Ensemble füllte Stockelsdorfer Kirche.

16.09.2016

Clara Schulz (18) aus Bad Schwartau erinnert sich an ihr vergangenes Schuljahr in Estland.

16.09.2016
Anzeige