Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Star-Spieler siegt bei den Bad Schwartauer Schach-Open
Lokales Bad Schwartau Star-Spieler siegt bei den Bad Schwartauer Schach-Open
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 30.12.2015
Markus Hochgräfe (v.l.), Sergej Salov, Mohammed Ghadimi, Vladimir Epishin, Leonid Voloshin, Niels Fries-Nielsen und Frederik Svane haben am besten gespielt und die Preisgelder abgeräumt. Quelle: Fotos: Wegner

Es war damit zu rechnen: Gegen Vladimir Epishin waren die 87 anderen Spieler bei den zweiten Bad Schwartauer Schach-Open machtlos. Der Russe holte sich in sieben Partien sechs Siege. Das letzte Spiel gab er als unentschieden, als feststand, dass er den ersten Platz sicher hat. Kein Wunder: „Vladimir Epishin gehörte lange Zeit zu den zehn besten Spielern der Welt“, sagt Olaf Nevermann, der das Turnier mit Thomas Schmid vom Schwartauer Schachverein organisierte.

Dass so bekannte Namen wie Epishin oder auch Leonid Voloshin zum Turnier kommen, freut nicht nur die Organisatoren. Auch die Spieler blicken ehrfürchtig auf die Großmeister. „Es ist schon etwas Besonderes, wenn man gegen so starke Gegner spielt. Das macht einfach mehr Spaß“, sagt Patrick Saß. Dabei ist es auch für den Schwartauer gut gelaufen. „Ich bin zufrieden, auch wenn ich am Ende auf einen halben Punkt mehr gehofft habe“, erzählt er. Nach vier Spieltagen landet der 17-Jährige auf einem respektablen 22 Platz. Ein echtes Naturtalent scheint auch der Lübecker Frederik Svane zu sein.

Der erst Elfjährige vom Lübecker Schachverein schafft es wieder unter die besten Fünf und freut sich über 200 Euro Preisgeld. „Letztes Jahr war ich Dritter, aber ich bin trotzdem ganz zufrieden“, sagt er.

Über ein rundum gelungenes Turnier freut sich auch Thomas Schmid. „Alle haben sich wohlgefühlt und wir haben gute Chancen, dass wir im nächsten Jahr auf eine dreistellige Teilnehmerzahl kommen.“ Denn das Turnier spricht sich in der Schach-Szene schnell rum. Im vergangenen Jahr waren gut 50 Spieler dabei, dieses Mal schon 88. „Im Zweifel können wir die zweite Turnhalle dazu nehmen“, sagt Olaf Nevermann und verbindet die Werbung um Teilnehmer gleich mit einem Dankeschön. „Die Stadt stellt uns die Hallen zur Verfügung, das ist großes Glück.“ Nicht einmal die Reinigung müssen die Schachspieler selber machen. Die Lübecker Firma Bockholdt übernimmt sie kostenlos. Einer Neuauflage im kommenden Jahr steht also nichts entgegen. Auch Frederik Svane verspricht, dann noch einmal anzutreten.  

Markus Hochgräfe holt sich den zweiten Platz und damit ein Preisgeld von 600 Euro. Niels Fries-Nielsen landet auf dem dritten Platz und bekam 450 Euro Preisgeld. 300 Euro gibt es für Mohammed Ghadimi auf dem vierten, 200 für Frederik Svane auf dem fünften, 150 Euro für Leonid Voloshin auf dem sechsten und 100 Euro für Sergej Salov auf dem siebten Rang. Beste Frau ist Anita Just, als bester Senior wird Massoud Sawadkuhi ausgezeichnet.

Maike Wegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bekannt geworden ist Jan Münster in Bad Schwartau schon vor vielen Jahren — und zwar als Tennislehrer.

30.12.2015

Der Bad Schwartauer Zwergenwald ist ein Publikumsmagnet. Die kleinen von Rolf Kirsten kreierten und gebauten Themenhäuschen begeistern Jung und Alt.

30.12.2015

Stockelsdorfs Bürgermeisterin Brigitte Rahlf-Behrmann zieht im LN-Interview eine Bilanz für das Jahr 2015.

29.12.2015
Anzeige