Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Starker Shopping-Sonntag bei Sonnenschein
Lokales Bad Schwartau Starker Shopping-Sonntag bei Sonnenschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 30.04.2018
Guter Zuspruch in der Markttwiete – viel beachtet auch die Schaufläche mit Pagodenzelt der Firma Buchholz. Quelle: Fotos: Prey

„Das war überraschend positiv. Wir konnten ein Plus zum vergleichbaren Sonntag im Vorjahr einfahren“, berichtet Lars Matzen vom gleichnamigen Kaufhaus, das aber auch mit vielen Angeboten aufwartete.Dass Rabatte oder ganz spezielle Angebote die Menschen mobilisieren, hat sich auch bei Aldi (bis in den Nachmittag hinein lange Schlangen an den Kassen) und auch im Schuhhaus Klindwort bemerkbar gemacht. „Die Angebote ziehen schon viele Menschen. Die Kunden haben gut zugeschlagen. So kann der Räumungsverkauf weitergehen“, sagt Stefan Klindwort, der das Traditionsgeschäft nach 129 Jahren Mitte des Jahres schließen wird. Auch im Einrichtungshaus Steinfeldt zieht man eine positive Sonntags-Bilanz. „Von der Frequenz her gab es schon bessere Sonntage, aber die Kunden waren in Kauflaune“, berichtet Björn Steinfeldt. Insbesondere im Bereich Gartenmöbel sei das Interesse groß gewesen.

Zur Galerie
Dieser Einkaufssonntag hat Spaß gemacht. In der Bad Schwartauer Innenstadt war die Stimmung prächtig und mächtig was los. Und auch die Umsätze sorgten zumindest bei einigen Gewerbetreibenden für strahlende Gesichter. Beste Unterhaltung wird auch heute und am nächsten Wochenende in der Stadt geboten.

Neues Fahrzeug

Die Feuerwehr Bad Schwartau/Rensefeld präsentierte beim verkaufsoffenen Sonntag auf dem Markt nicht nur ihr neues Fahrzeug (HLF 20). Es wurde auch an der Drehleiter trainiert. So durfte Maximo Zuhse erstmals die 30 Meter bis zum Rettungskorb hochklettern. Der 17-Jährige ganz cool: „Schöne Aussicht da oben.“

Zufrieden mit dem Einkaufssonntag ist auch Thomas Buchholz. Der neue Vorsitzende der Aktivgruppe Handel & Gewerbe hat sich mit seinem Geschäft für Blumen- und Wohnkonzepte erstmals mit einem Stand in der Markttwiete präsentiert. „Die Resonanz war großartig. Insgesamt hat der Sonntag gezeigt, dass in der Stadt Potential vorhanden ist. Ich würde mich freuen, wenn andere Gewerbetreibende jetzt noch nachziehen und auch Flächen in der Markttwiete mitbespielen“, sagt Buchholz. Rolf Niehuesbernd, der für einen Teil des Rahmenprogramms verantwortlich zeichnete, zeigte sich von dem Zuspruch angetan.

„Schon am Vormittag bevor die Geschäfte ihre Türen öffneten, füllte sich die Stadt. Wir wurden da positiv überrascht“, erklärt Niehuesbernd, der nun hofft, dass dieser Trend anhält und auch das Wetter bei den nächsten Veranstaltungen mitspielt. Bereits heute steht auf dem Markt die große Maifeier des Gemeinnützigen Bürgervereins an – im letzten Jahren waren jeweils fast 1000 Menschen da.

Die Besucher werden nicht nur das eine oder andere Mailied anstimmen, sondern dürfen sich an einem bunten Programm erfreuen. Mit dabei sind die Volkstanzgruppe aus Sarau, der Lübecker Shantychor Möwenschiet, die Gruppe Stringwind und der Rensefelder Kinderchor der Kirchengemeinde.

Auch am Sonntag, 6. Mai, wird die City mit Sicherheit gut besucht werden. „Wir bespielen die ganze Innenstadt“, kündigt Christian Oestrich an, der das Matzen Oldtimertreffen organisiert. Um die 140 Anmeldungen liegen bereits vor. Die Fahrzeuge werden auf dem Markt und in der Markttwiete präsentiert. Sogar ein historischer Bus steht auf dem Meldeliste.

sep

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dichtes Gedränge am Sonntagmorgen in der Ludwig-Jahn-Straße. 517 Frauen und Männer waren am Start bei der 27.

30.04.2018

Es ist die achte Inszenierung, die die Theatergruppe „Die Beutelsardinen“ der Kirchengemeinde Curau einstudiert hat. „Etikettenschwindel“ heißt das Stück, das am Donnerstag, 3. Mai, in Süsel Premiere feiert. Weitere Aufführungen folgen dann im Bürgerhaus in Ahrensbök. Karten für diese Aufführungen sind jeweils an der Abendkasse und im Vorverkauf erhältlich.

30.04.2018

Es ist eine ganz besondere Ausstellung, die da zur Zeit im Ratekauer Rathaus zu sehen ist. Die sieben Künstler, die sich dort präsentieren, kreieren ihre Werke ganz und gar aus dem Bauch heraus ohne verkopfte Bedenken. Die Künstler sind Kinder der Wald-Kita Pansdorf.

30.04.2018
Anzeige