Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Start zum Stadtradeln
Lokales Bad Schwartau Start zum Stadtradeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 31.08.2018
In Stockelsdorf radeln Klimaschutz-Manager Manuel van der Poel und Bürgermeisterin Julia Samtleben mit.
Stockelsdorf/Bad Schwartau

Insgesamt haben sich in Ostholstein 73 Teams mit 294 Teilnehmern registrieren lassen. Ein Großteil wird zur offiziellen Eröffnung um 13 Uhr in Gleschendorf erwartet. Die Besucher des Dorf- und Kinderfestes können sich an unterschiedlichen Ständen über das Thema Stadtradeln informieren. Es werden mehrere Radtouren nach Gleschendorf angeboten. In Bad Schwartau trifft sich die Gruppe um 10.30 Uhr auf dem Markt. Unter der Leitung von Rudolf Meisterjahn vom Umweltbeirat geht es dann über Hobbersdorf, Rohlsdorf und Sarkwitz nach Gleschendorf. Ordnungsamtsleiter Bernd Kubsch, der die Stadtradel-Aktion in Bad Schwartau koordiniert: „Es kann jeder mitfahren, der Lust und Laune hat. Eineinhalb bis zwei Stunden sind für die gemütliche Fahrt angedacht.“

Morgen geht’s los: Zum Auftakt der Aktion „Stadtradeln“ des Klimabündnisses vom 2. bis 22. September treffen sich Teilnehmer zu einer gemeinsamen Ausfahrt. Ziel ist am Sonntag das Dorffest in Gleschendorf. Jeweils Gruppen aus Stockelsdorf, Bad Schwartau, Ratekau, Eutin, Timmendorfer Strand und Neustadt werden gemeinsam in die Pedale treten.

Anmeldungen

Neue Teams können sich auf

Stadtradeln.de/kreis-ostholstein registrieren lassen. Auf der Seite gibt es auch eine Übersicht über die Teilnehmer und die bestehenden Teams.

Mit der Kampagne Stadtradeln soll nicht nur ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet, sondern auch die Belange der Radfahrer stärker in den Fokus gerückt werden.

Ebenfalls um 10.30 Uhr treffen sich die Teilnehmer aus Stockelsdorf am dortigen Rathaus. Klimaschutzmanager Manuel van der Poel, der auch der lokale Koordinator der Aktion ist, wird die Radtour führen. Bürgermeisterin Julia Samtleben, die ohnehin eine begeisterte Radfahrerin ist, hat ihre Teilnahme fest zugesagt. Die 38-Jährige ist Kapitänin des Teams der Gemeindeverwaltung. „Durch meinen Umzug kann ich nun auch wieder mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren und so Kilometer sammeln“, sagt Samtleben, die jüngst mit ihrer Familie nach Eckhorst gezogen ist. Als Ansporn wird die Gemeinde Stockelsdorf die höchste Kilometerleistung (EinzelteilnehmerIn) und das größte Team ehren. Die Preisverleihung ist für November geplant.

Neben dem Spaß am gemeinsamen Fahrradfahren bildet der Klimawandel den ernsten Hintergrund zur Aktion. Um deutlich zu machen, wie groß mögliche Einsparungen durch das Radfahren als Mobilitäts-Alternative für kurze und mittlere Strecken im Vergleich zum Auto sind, werden in dem Aktionszeitraum vom 2. bis 22. September auf der Homepage von „Stadtradeln“ die vermiedenen CO

2 Emissionen angegeben. Um die geradelte Strecke sichtbar zu machen, werden die Kilometer eingetragen oder über die Stadtradel-App erfasst. Durch den Zusammenschluss in Teams soll der Spaß-Faktor erhöht werden. Zudem fördert es den sportlichen Ehrgeiz: Wer schafft mehr Kilometer, die Schulklasse oder der Handballverein? „Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es anspornt, wenn in meinem Team jemand immer knapp mehr Kilometer fährt als ich. Durch eine Teilnahme wird also zweierlei aufgezeigt: zum einen, wie viele engagierte Radfahrerinnen und Radfahrer in die Pedale treten und zum anderen, wie viel CO2 durch das Radfahren eingespart werden kann“, erklärt van der Poel. Das Mitmachen ist jederzeit möglich. „Es geht ganz einfach, entweder wird bei der Anmeldung ein neues Team gegründet oder für ein bestehendes in Stockelsdorf mitgeradelt“, sagt der Stockelsdorfer Koordinator.

Stockelsdorf und Bad Schwartau beteiligen sich erstmals an der Aktion. Bundesweit haben sich 875 Kommunen angemeldet. Neben den persönlichen Fahrten laden mehrere organisierte Radtouren dazu ein, gemeinsam in die Pedale zu treten und im Aktionszeitraum Kilometer zu sammeln. Neben der morgigen Auftaktausfahrt steht am Dienstag, 11. September, eine „Rund um Stockelsdorf-Tour“ mit der Bürgerstiftung auf dem Programm. Am Freitag, 21. September, geht es mit dem Fahrrad nach Pohnsdorf. Dort steht die Besichtigung des Umspannwerks an. Anmeldungen erbeten unter Telefon 0451/ 490

1340 oder per E-Mail an m.vanderpoel@stockelsdorf.de

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Rahmen der Vortragsreihe der Uni-Gesellschaft kommt Astrophysiker Prof. Dr. Sebastian Wolf nach Bad Schwartau. Der Astrophysiker von der Christian-Albrechts-Universität Kiel wird am Donnerstag, 6. September, über „Der blaue Planet – Einzigartig?“ sprechen.

31.08.2018

Der Streit um finanzielle Zuschüsse fürs Volks- und Schützenfest sowie für das Stadt- und Familienfest in Bad Schwartau war programmiert. Am Ende empfahl der Ausschuss für Soziales, Jugend, Senioren und Sport fast einmütig die Freigabe der Mittel von insgesamt 26 000 Euro für beide Veranstaltungen in 2019.

31.08.2018

Der Rassegeflügelzuchtverein Bad Schwartau und Umgebung lädt wieder zur beliebten Kleintier- und Blumenbörse in das Vereinsheim am Küsterholz 100 ein. Termin ist am morgigen Sonntag, 2. September. Gäste und Interessierte sind in der Zeit von 8 bis 12 Uhr willkommen.

31.08.2018