Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Startschuss für den Herrengartenpark
Lokales Bad Schwartau Startschuss für den Herrengartenpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 04.08.2017
Sören Petersen von der Firma Smid Garten- und Landschaftsbau aus Plön beim Abmessen und Abstecken der neuen Wege im Stockelsdorfer Herrengartenpark. Quelle: Fotos: Irene Burow

Die ersten Vorbereitungen wurden schon Anfang 2012 getroffen: Fast sechs Jahre später wird nun ordentlich umgegraben. Der Startschuss für die Umgestaltung des Herrengartenparks in Stockelsdorf ist gefallen. „Die ersten Wege lassen sich schon jetzt erahnen“, sagt der stellvertretende Bauamtsleiter Hans-Joachim Maiwald. Nach nur wenigen Tagen. Die Firma Smid Garten- und Landschaftsbau arbeitet sich langsam vom Waldrand zur Freifläche vor. „Die Witterung lässt uns einigermaßen arbeiten, aber wir wünschen uns etwas besseres Wetter.“

Zur Galerie
Jetzt wird umgestaltet: Der erste Bauabschnitt für „die Perle Stockelsdorfs“ wird umgesetzt.

„Das ist die schönste Baustelle in diesem Jahr. Brigitte Rahlf-Behrmann,

Bürgermeisterin

Vom Herrenhaus aus gesehen wird im ersten Bauabschnitt der rechte Teil des Parks umgestaltet. „Es macht Spaß jetzt schon zu erkennen, wie die Planungen umgesetzt werden“, sagt der Landschaftsarchitekt Gunnar ter Balk. „Wir sind vorher mit der ’goldenen Axt’ durchgegangen. Eschen und andere Bäume sind deutlicher zu sehen, wir haben die Perlenstücke des Parks herausgearbeitet.“

Neben seiner gärtnerischen Form habe das Areal auch naturbelassene Bereiche. „Und das wird zu einem großen Ganzen geformt.“

Man könnte in der Vorbereitung noch weiter zurückblicken: „2001 wurde das Herrenhaus saniert und die Terrasse verschönert“, sagt Bürgermeisterin Brigitte Rahlf-Behrmann. Seither ging es Schritt für Schritt weiter. 2012 wurden der Teich entschlammt, erste Bäume gefällt und die Ufer befestigt. 2015 wurde das Entwicklungskonzept in Auftrag gegeben, das in den vergangenen zwei Jahren in sämtlichen Gremien und der Bevölkerung vorgestellt worden ist.

„Das ist die schönste Baustelle in diesem Jahr“, freut sich die Bürgermeisterin. „Wir haben ein gutes Planungsbüro gefunden, das alle Beteiligten mit einbezogen hat. Die Zusammenarbeit war sehr harmonisch und das wird sich auch im Park wiederspiegeln. Er wird die Perle der Gemeinde werden.“

Die Lieferung der Spielgeräte wird derzeit ausgeschrieben. Darunter wird sich auch eine Schaukel befinden, die von Behinderten und Nichtbehinderten gleichermaßen genutzt werden kann. „Wir beginnen unsere Spielplätze umzurüsten, und das wird die erste Maßnahme“, erklärt Rahlf-Behrmann.

Der erste Bauabschnitt soll Ende dieses Jahres fertig sein. Im kommenden Jahr ist die andere Seite der Wasserachse im Herrengartenpark an der Reihe. „Mit der Brücke als schönes Element“, so Maiwald.

Die Holzbrücke soll erneuert werden. Nicht nur für die vielen Hochzeiten wird das ein lockendes Fotomotiv werden. Und es werde insgesamt keine eintönige Pflanzung werden, sagt er, es soll viele Farben und unterschiedliche Blühperioden geben und genug Möglichkeiten für die Natur und Lebewesen zur Entfaltung.

Zu einem späteren Zeitpunkt ist die Überplanung des jetzigen Sportplatzbereiches angedacht. Für die Umgestaltung des gesamten Parks sind derzeit 1,1 Millionen Euro veranschlagt.

Irene Burow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Familie aus Haffkrug weiß nicht mehr weiter: Liane und Kai Woicke versuchen verzweifelt eine Ferienbetreuung für ihre 17-jährige schwerbehinderte Tochter zu finden. Einen Tag vor den Sommerferien hat die Lebenshilfe Ostholstein alle freiwilligen Leistungen eingestellt.

04.08.2017

Eine Gruppe von Thailändern absolviert in Kürze einen Orientierungs- und Sprachkurs in der Stadt.

03.08.2017

Im Oktober geht’s nach Marokko.

03.08.2017
Anzeige