Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Bad Schwartau Teamgeist beim Koki: Vorstand neu aufgestellt
Lokales Bad Schwartau Teamgeist beim Koki: Vorstand neu aufgestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 30.03.2016

Das Kommunale Kino (Koki) Bad Schwartau hat eine neue Vorstandsstruktur. Das Gremium wird künftig von den fünf gleichberechtigten geschäftsführenden Vorstandsmitgliedern Christian Cordts, Jörn Krause, Annemarie Krause-Guntrum, Hans-Harald Schack sowie Michael Schopenhauer vertreten. „Bisher hatte der Verein einen dreiköpfigen Vorstand mit den Aufgaben Vorsitz, Schriftführung und Kassenführung. Solche Funktionszuweisungen gibt es jetzt nicht mehr“, erklärt Jörn Krause. Der Grund: Der Verein will dem Anschein einer Ausrichtung auf eine Person entgegenwirken. „Mit der Nennung eines ersten Vorsitzenden entsteht leicht der Eindruck, das Vereinsleben sei ihr oder ihm zuzurechnen. Das würde der Bedeutung des vielfältigen Arbeitseinsatzes aller Vorstandsmitglieder für das Vereinsleben nicht gerecht“, so Krause.

24 Filme wurden gezeigt

190 Mitglieder hat der Verein derzeit. Besucher der Filmvorstellungen im Koki bestehen zu mehr als der Hälfte aus Nichtmitgliedern. Im abendlichen Hauptprogramm (ohne Schulkino, Benefiz und Open-Air) wurden 2015 24 Filme mit insgesamt 1592 Besuchern gezeigt. Für den Großteil der Aufführungen gab es Vereine und Gruppen als Filmpaten.

Schon lange werden die Geschäfte des 2008 gegründeten Vereins von einem Vorstandsteam betrieben. Es gibt Arbeitsgruppen, die die Filmprogramme zusammenstellen, Zuständige für die Filmbeschaffung, Ankündigung und Begleitung der Filmaufführungen. Andere Arbeitsgruppen planen besondere Ereignisse, wie zum Beispiel Neujahrsemfänge, Benefizveranstaltungen und Open-Air-Kino. Es gibt ein Dezernat für die Mitgliederbetreuung, für Jugend- und Schulkino — zuständig unter anderem für die jährliche Schleswig-Holsteinische Schulkinowoche —, eines für Filmseminare oder für die Finanzverwaltung.

Zuständigkeiten gibt es zudem für Druckartikel, wie Flyer und Plakate, für den Internetauftritt und für die traditionelle Sommerfahrt, an der sich jeder wie bei Filmen auch beteiligen kann.

Der Vereinsvorstand hatte die jüngsten Satzungsänderungen bei der Mitgliederversammlung vorgeschlagen. Die neue Aufgabenverteilung wird der Gesamtvorstand, zu dem noch vier Beisitzer gehören, in einer Geschäftsordnung regeln. „Die Neufassung soll aber auch einen Generationswechsel in der Vereinsführung erleichtern“, erklärt Krause. Seit der Vereinsgründung setze sich der Vorstand aus denselben drei Personen zusammen. Auch diese seien inzwischen um acht Jahre gealtert. Alle drei sind für die kommenden zwei Jahre wiedergewählt worden. Zusätzlich sind zwei weitere Mitglieder gewählt worden, die noch im Berufsleben stehen. „Nach ihrem Lebensalter könnten sie für weitere Wahlperioden zur Verfügung stehen und eine Kontinuität des Vereinslebens gewährleisten“, hofft Krause. Auch die gewählten Beiratsmitglieder verjüngen den Gesamtvorstand des Vereins: Matthias Kiehn, Holger Klindwort, Susanne Schneider und Petra Walser.

Von Irene Burow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

RBSG blickt in diesem Jahr auf 45 Jahre Vereinsleben zurück — Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.

30.03.2016

Diesmal referiert der Bundestagabgeordnete Ingo Gädechens.

30.03.2016

Bei Jahresversammlung wurde Vorstand für wirtschaftliche Verantwortung gelobt.

30.03.2016
Anzeige